Aktuelles vom Goalball im Deutschen Behindertensportverband

Goalball-EM in Rostock hautnah miterleben

Bild vergrößern
Ralf Kuckuck/DBS

Es ist das Para Sport-Highlight 2019 in Deutschland: Vom 8. bis 13. Oktober finden die Spiele der jeweils zehn besten Nationen der Damen und Herren bei der Goalball-Europameisterschaft in Rostock statt. Dass die EM ein Highlight wird, dazu sollen auch rund 180 Volunteers beitragen.

Wenn sich am 8. Oktober die StadtHalle mit Zuschauern füllt und die große Eröffnung mit den anschließenden Auftaktspielen der beiden deutschen Teams steigt, dann muss alles bis ins kleinste Detail geplant sein. Dafür benötigen Organisationsleiter Reno Tiede und Assistentin Wenke Turloff Unterstützung. „Unser Ziel ist es, die beste Goalball-EM aller Zeiten auf die Beine zu stellen. Gemeinsam mit unserem lokalen Organisationskomitee werden wir versuchen, die Voraussetzungen dafür zu schaffen“, betont Tiede. Doch um dieses Ziel zu erreichen, werden rund 180 freiwillige und motivierte Helferinnen und Helfer gebraucht. „Vor allem die Helfer werden die EM prägen und können mit dazu beitragen, sie zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Athletinnen und Athleten sowie unsere Region werden zu lassen“, erklärt der 28-jährige Organisationsleiter.

Die Durchführung der EM beginnt für die Organisatoren und somit auch für die meisten Volunteers am 4. Oktober. Denn bereits einen Tag später reisen die Teams aus den unterschiedlichen Nationen an – und diese möchten am 6. Oktober in den Spielstätten ihre ersten Trainingseinheiten absolvieren. „Wenn das erste Team die Stadtmauern durchquert, muss alles stehen. Die Athleten, Trainer, Manager und Schiedsrichter sollen von der Arbeit im Hintergrund nichts mitbekommen und ihren Aufenthalt bei uns in Rostock genießen“, sagt Wenke Turloff.

Die Helfer dürfen sich dabei auf ein abwechslungsreiches Abenteuer freuen. „Als Volunteer gibt es die Chance, einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen einer EM zu werfen, neue Leute kennenzulernen, Praxiserfahrungen zu sammeln und hautnah dabei zu sein. Als Teil eines begeisterten Volunteer-Teams kann man erleben, was es heißt, gemeinsam ein Ziel zu erreichen. Derzeit planen wir eine gemeinsame kostenlose Unterbringung, so dass eine Teilnahme zu einem einzigartigen und teambildenden Abenteuer wird“, berichtet Tiede.

Die Goalball-EM bietet viele unterschiedliche Arbeitsbereiche. So werden insbesondere Helfer für die Betreuung der Teams und der Medien, für die Logistik, den Transport, die Organisation und Administration im Mediencenter sowie für Zeremonien gebraucht. Weitere Einsatzfelder sind das Rahmenprogramm, Sicherheit, Fahrdienst, Wettkampfbüro und die Betreuung der Spielfelder.

Alle Interessierte können sich digital hier bewerben. Alternativ kann sich jeder direkt im EM-Organisationsbüro im Sportforum Rostock melden.

Kontaktdaten:

Wenke Turloff, Assistentin der Organisationsleitung
Tel. 0176/73569350
Mail: Turloff@dbs-npc.de

Organisationsbüro
-Sportforum-
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Zurück