Aktuelles vom Deutschen Behindertensportverband

Deloitte wird neuer Co-Förderer

Das Prüfungs- und Beratungsunternehmen unterstützt die Deutsche Paralympische Mannschaft und das Olympia Team Deutschland mit interdisziplinären Services

Bild vergrößern
© picture alliance

Die Deutsche Paralympische Mannschaft und das Olympia Team Deutschland können ab sofort auf einen leistungsstarken Partner an ihrer Seite zählen. Mit Deloitte haben der Deutsche Behindertensportverband (DBS) und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) für die wirtschaftliche Entwicklung rund um die beiden Spitzenteams ein Unternehmen gewonnen, das umfassende Beratungsleistungen zur Verfügung stellt. Die Kooperation, die zunächst bis 2022 läuft, steht unter der Federführung der Deutschen Sport Marketing (DSM) als offizieller Vermarktungsagentur von DOSB und DBS.

Durch die Partnerschaft erhält Deloitte die Branchenexklusivität im deutschen olympischen und paralympischen Umfeld für die Bereiche „Prüfung und Beratung“. Gleichzeitig wird das Unternehmen mit den entsprechenden Signets und Prädikaten als „Partner Team Deutschland“ sowie als „Co Förderer der Deutschen Paralympischen Mannschaft“ ausgestattet.

Mit Top-Ruderer Oliver Zeidler hat Deloitte bereits einen Spitzensportler in den eigenen Reihen. Der 22-jährige Deutsche Meister und Europameister absolviert aktuell ein duales Studium und ist einer der vielversprechendsten Kandidaten im Rennen um den Platz im olympischen Einer-Boot in Tokio 2020. Zeidler ist auch einer der Protagonisten in der crossmedialen Webserie „SXULLS – Row to Tokio“, die den harten Trainingsalltag und die Vorbereitung der besten deutschen Ruderer auf die Spiele begleitet.

Für Veronika Rücker, Vorstandsvorsitzende des DOSB, ist die Zusammenarbeit mit Deloitte eine substanzielle Verstärkung im Beratungsbereich: „Wir haben einen Partner ins Boot geholt, der über ein weitreichendes Netzwerk und große Expertise in der Managementberatung verfügt. Da die unternehmerischen Herausforderungen, auch für Verbände, immer komplexer werden, sind wir überzeugt, gemeinsam mit Deloitte zeitgemäße, passende Lösungen und Strategien für die Zukunft entwickeln zu können.“

Auch DBS-Generalsekretär Thomas Urban sieht in der Kooperation einen Gewinn für den Verband und seine Stakeholder: „Der DBS bewegt sich in einem außerordentlich dynamischen Umfeld. Vor dem Hintergrund dieser Herausforderungen ist die Expertise von Deloitte insbesondere im Bereich Strategieberatung von außerordentlichem Nutzen für den DBS auf seinem Weg, sich als zukunftsfähige Organisation neu aufzustellen.“

Im Fokus der Kooperation sollen vor allem innovative und nachhaltige Konzepte stehen.
Prof. Dr. Martin Plendl, Chief Executive Officer von Deloitte Deutschland, betont: „Teamgeist, Ausdauer und die richtige Strategie – Erfolg in Sport und Wirtschaft basiert auf denselben Voraussetzungen. Als multidisziplinäres Prüfungs- und Beratungsunternehmen mit langjähriger Branchenerfahrung im Sport Business gehen wir auf die individuellen Herausforderungen in diesem Umfeld ein. Wir freuen uns mit den beiden Teams zwei starke Marken bei ihrer Weiterentwicklung zu unterstützen.“

Für DSM-Geschäftsführerin Claudia Wagner beinhaltet die Kooperation gleichfalls einen großen Mehrwert: „In unserem Partnerkreis finden sich Top-Marken, zu denen Deloitte perfekt passt – nicht zuletzt, weil zahlreiche führende Unternehmen auf deren Expertise vertrauen. Wir verstärken uns also mit einer renommierten Managementberatung, die eine zukunftsorientierte Positionierung der beiden Teams unterstützen wird. Außerdem bringt Deloitte dazu noch den Spirit mit, der die Engagements im olympischen und paralympischen Bereich so wertvoll für uns macht.“

Über Deloitte

Deloitte erbringt Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Risk Advisory, Steuerberatung, Financial Advisory und Consulting für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen; Rechtsberatung wird in Deutschland von Deloitte Legal erbracht. Mit einem weltweiten Netzwerk von Mitgliedsgesellschaften in mehr als 150 Ländern verbindet Deloitte herausragende Kompetenz mit erstklassigen Leistungen und unterstützt Kunden bei der Lösung ihrer komplexen unternehmerischen Herausforderungen. Making an impact that matters – für mehr als 286.000 Mitarbeiter von Deloitte ist dies gemeinsames Leitbild und individueller Anspruch zugleich.

Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu Limited („DTTL“), eine „private company limited by guarantee“ (Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach britischem Recht), ihr Netzwerk von Mitgliedsunternehmen und ihre verbundenen Unternehmen. DTTL und jedes ihrer Mitgliedsunternehmen sind rechtlich selbstständig und unabhängig. DTTL (auch „Deloitte Global“ genannt) erbringt selbst keine Leistungen gegenüber Mandanten. Eine detailliertere Beschreibung von DTTL und ihren Mitgliedsunternehmen finden Sie auf http://www.deloitte.com/de/UeberUns.

Zurück