Aktuelles vom Rollstuhlbasketball im Deutschen Behindertensportverband

Rollstuhlbasketball-EM U22: Auftaktsieg gegen Polen

Nico Dreimüller Bild vergrößern
Nico Dreimüller © Steffi Wunderl

Ein Auftakt nach Maß war der erste Auftritt der Deutschen U22-Rollstuhlbasketballer bei der Europameisterschaft im italienischen Lignano Sabbiadoro. Mit einem überzeugenden 79:32 (21:2/45:17/66:27) konnten die Spieler um Cheftrainer Peter Richarz ein erstes Ausrufezeichen setzen. Top-Scorer auf deutscher Seite war dabei Matthias Güntner mit 18 Punkten.

Die deutschen Herren starteten fulminant. Nach kurzem ausgeglichenem Beginn (2:2) folgte ein 21:0-Lauf, dem die Polen nichts entgegensetzen konnten. Im zweiten Viertel kamen die Polen besser ins Spiel, die deutsche Führung war jedoch nie in Gefahr. Eine 28 Punkte-Führung zur Pause war die Folge.

Auch in der zweiten Hälfte wurde das gute Zusammenspiel der Deutschen mit Punkten belohnt. Insgesamt konnten acht deutsche Spieler mindestens einen Korberfolg verzeichnen. Auf polnischer Seite waren es nur drei. Neben Matthias Günter stach bei der deutschen Mannschaft auch Nico Dreimüller mit 14 Punkte und 10 Assists hervor. Nach einem weiteren dominanten dritten Viertel (21:10) nutze Cheftrainer Peter Richarz die Chance, jedem Spieler Spielanteile zu geben. Dies wirkte sich zwar auf den offensiven Spielfluss aus, allerdings nicht auf die konzentrierte Verteidigung, sodass auch das letzte Viertel gewonnen werden konnte (13:5).

„Ein nahezu perfekter Auftakt. Drei Viertel haben wir sehr guten Basketball gespielt. Aufgrund der konzentrierten Spielweise konnte ich alle Spieler aufs Parkett schicken. Jetzt gilt es sich auf die nächste Herausforderung gegen die Türkei zu fokussieren“, freute sich Peter Richarz.

Quelle: Henning Schulze

Zurück