Aktuelles vom Para Radsport im Deutschen Behindertensportverband

Förstemann startet bei Para Radsport-WM

Robert Förstemann © Picture Alliance Bild vergrößern
Robert Förstemann © Picture Alliance

Der Wechsel ist perfekt: Bahnradsprinter Robert Förstemann (33/SSV Gera) startet bei der Para Radsport-WM am kommenden Samstag in Apeldoorn mit seinem Partner Kai Kruse (27/Schweriner SC) im 1000-Meter-Zeitfahren. Der Olympia-Dritte von London 2012 zeigt sich begeistert: „Ich bin 17 Jahre größtenteils Einzelkämpfer gewesen, jetzt habe ich noch mal eine andere Herausforderung gesucht und freue mich auf diese Aufgabe.“ Für DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher ist es „leistungssportlich eine richtige Sensation. Das zeigt, wie der Para Sport an Attraktivität gewonnen hat.

Der Berliner Förstemann schied am 31. Dezember 2018 aus dem Bund Deutscher Radfahrer aus und ist seit 1. Januar beim Deutschen Behindertensportverband gemeldet. Sein Partner Kai Kruse ist bereits erfolgreicher Paralympics-Teilnehmer. Bei den Sommerspielen in Rio de Janeiro holte er mit seinem damaligen Partner Stefan Nimke Bronze über 1000 Meter auf dem Tandem und vier Jahre zuvor 2012 in London Silber im Ruder-Vierer.

Quelle: DPA, DBS

Zurück