Stellenangebote im DBS

Projektkoordinator*in (m/w/d) in der Sportentwicklung

Mit 8000 Mitgliedern gehört der VBRS M-V Verband zu den größten Sportfachverbänden in Mecklenburg-Vorpommern. Mit ihren speziellen Kompetenzen sind sie Ansprechpartner, Koordinator und Initiator für die vielfältigen Aktivitäten in den Bereichen Rehabilitations-, Breiten- und Leistungssport von Menschen mit Behinderungen, chronischen Erkrankungen und drohenden Behinderungen.

Im Rahmen des von Aktion Mensch geförderten Projekts „Nicht ohne uns – Bildung und Teil-habe von Menschen mit geistiger Behinderung im Sport“ sucht der VBRS M-V ab dem 1. Februar 2023, im Umfang von 10 Std./Woche, zunächst befristet auf drei Jahre eine*n Projektkoordinator*in Sportentwicklung.

Die Anforderungen:
Sie setzen voraus, dass Sie Ihr Studium vorzugsweise in den Bereichen Sportwissenschaften, Sportpädagogik oder Sportmanagement erfolgreich mit einem Master bzw. Diplom abgeschlossen haben oder über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen. Sie haben Erfahrung im Arbeitsfeld eines Sportverbandes, insbesondere im Bereich der Inklusion im und durch Sport. Die Strukturen des organisierten Sports in Deutschland, insbesondere im Sport von Menschen mit Behinderung, sind Ihnen bereits bekannt. Zusätzliche Erfahrungen und Berührungspunkte mit Menschen mit geistiger Behinderung sind von Vorteil. Ihre Arbeitsweise zeichnet sich durch Eigeninitiative, eine hohe Flexibilität und Zielstrebigkeit aus. Zudem verfügen Sie über ein ausgeprägtes Organisationsgeschick und arbeiten gern in einem Team, zusammen mit ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen. Ihre fachlichen Qualifikationen runden gute MS-Office Kenntnisse ab. Auch in Zeiten hoher Arbeitsbelastung verfolgen Sie die Ihnen übertragenen Aufgaben zielgerichtet und kommunizieren professionell. Ihre Bereitschaft zu Dienstreisen und Einsätzen am Wochenende setzen wir voraus.

Das Angebot:
Sie sind schwerpunktmäßig für die Koordinierung des von Aktion Mensch geförderten Projekts „Nicht ohne uns – Bildung und Teilhabe von Menschen mit geistiger Behinderung im Sport“ in der Schnittstelle der Referate Breitensport/Inklusion und Bildung/Lehre beim DBS zuständig. Gemeinsam mit einer*m weiteren Projektkoordinator*in in einem DBS-Landesverband organisieren Sie die Ausbildungen von Co-Trainer*innen mit geistiger Behinderung und sind für die Erstellung von Online-Fortbildungen im Blended-Learning Format für die Zielgruppe zuständig. Sie beraten Vereine beim Aufbau von zielgruppenspezifischen Angeboten und Veranstaltungen und führen regionale Netzwerktreffen mit Vereinen, Behinderteneinrichtungen und Kommunen durch. Zudem erwerben Sie durch Fortbildungen Kompetenzen in der Anwendung von Leichter Sprache und setzen diese in der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit des Projekts und des DBS ein. Bei Ihrer Arbeit vernetzen Sie sich mit anderen Organisationen innerhalb und außerhalb des organisierten Behindertensports und vertreten das Thema in Arbeits-gruppen und Gremien.

Ihr Arbeitsort ist die Geschäftsstelle des VBRS M-V e.V. (im Sportforum, Kopernikusstraße 17a, 18057 Rostock).

Entsprechend der Eignung und bei Interesse besteht die Möglichkeit einer Weiterbeschäftigung nach den drei Jahren.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bis zum 31.12.2022 mit den üblichen Bewerbungsunterlagen per Mail an: vernando.reich@vbrs-mv.de

Ihr Ansprechpartner:
Vernando Reich
Referent Aus- und Fortbildung
Kopernikusstr. 17a
18057 Rostock
Telefon: 0381 80877051
vernando.reich@vbrs-mv.de

Der DBS fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessent*innen, unabhängig von deren kultureller und sozialer Her-kunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.


Hier geht's zur Stellenausschreibung im pdf-Format.