DLV bietet Audiodeskription bei Hallen-DM an

Logo Deutscher Leichtathletikverband Bild vergrößern

Zu den 66. Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften, die am 16. und 17. Februar in der ausverkauften Arena Leipzig stattfinden, bietet der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) erstmals bei einer Indoor-Veranstaltung eine Live-Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Gäste an. Möglich gemacht wird das Angebot durch die Unterstützung der Gemeinschaft Deutscher Blindenfreunde e.V. und des Lions-Club Leipzig sowie des Teams geschulter Blindenreporter.

Bei einer Live-Audiodeskription oder auch Blindenreportage kommentieren und beschreiben jeweils zwei Reporter die Geschehnisse in der Halle möglichst konkret und bildlich. "Unser Ziel ist dabei Bilder in den Köpfen unserer Hörer*innen entstehen zu lassen. Unsere Beschreibung vervollständigt im besten Fall die auditiven Eindrücke, die unsere sehbehinderten und blinden Gäste live auf der Tribüne miterleben", erklärt Florian Eib, einer der Reporter, die in Leipzig dabei sein werden, den Ansatz.

Die akustische Bildbeschreibung wird dabei über ein Audioguide-System von den sehbehinderten und blinden Gästen in der Arena Leipzig empfangen. Ohne den Service einer Live-Audiodeskription sind Sportveranstaltungen für sehbehinderte und blinde Gäste nur eingeschränkt zugänglich. Daher freut sich der DLV umso mehr, diesen Service in Leipzig anbieten zu können.

Vorbestellung der 20 reservierten Tickets

Die 20 für die Live-Audiodeskription reservierten Tickets können über Florian Eib per E-Mail (florian_eib@hotmail.de) oder telefonisch (0173-3133822 ) bestellt werden. Die Tageskarte kostet 21,00 Euro und die Dauerkarte 34,00 Euro, eine Begleitperson ist in den Preisen inkludiert. Für Rückfragen steht Ihnen außerdem der DLV mit Ansprechpartnerin Bettina Andres unter der Nummer 06151-770869 zur Verfügung.

Quelle: DLV

Zurück