Aktuelles aus dem Bereich Leistungssport

Rollstuhlbasketball: Höhepunkte am Wochenende

Juniorenländerpokal 2016 Bild vergrößern
Junioren in Aktion © Werner Schorp

In der nordrhein-westfälischen Region Köln/Bonn steht das Wochenende vom 15. bis 17.Juni ganz im Zeichen des deutschen Rollstuhlbasketball. Neben dem größten nationalen Nachwuchsturnier, dem Junioren-Länderpokal, dürfen sich die Fans und Freunde des most spectacular game on wheels auch auf die beiden ersten öffentlichen Auftritte der deutschen Herren Auswahl freuen. Gegen die Niederlande stehen am Freitag und Samstag Abend zwei Freundschaftsspiele auf dem Programm. Und auch die Damen des Team Germany feilen im Zuge ihres Leistungscamps weiterhin fleißig an ihrer WM-Form.

Der Junioren-Länderpokal findet nach 2014 und 2016 bereits zum dritten Mal in Bonn statt. Lokaler Ausrichter ist erneut der ASV Bonn. Unter der Schirmherrschaft von Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan treffen dabei sechs Nachwuchs-Teams aus den Bundesländern aufeinander. Neben dem Titelverteidiger Baden Württemberg/Rheinland-Pfalz gehen auch der Gastgeber Nordrhein-Westfalen, sowie die Teams aus Hessen, Niedersachsen/Hamburg (Team Nord), Thüringen/Sachsen (Team Ost) und Bayern in der Bonner Hardtberghalle auf Korbjagd.

Nach den Vorrunden-Spielen am Samstag finden am Sonntag die Final- und Platzierungsspiele statt. Ein besonderer Höhepunkt ist nach den Spielen der Vorrunde am Samstag um 17.00 Uhr das WM-Vorbereitungsspiel der deutschen Herren Nationalmannschaft gegen das Nationalteam aus den Niederlanden. Bereits am Abend zuvor treffen die beiden Mannschaften in der Kölner Sporthalle am Bergischen Ring aufeinander. Für die Auswahl von Nicolai Zeltinger sind es die ersten Auftritte vor heimischem Publikum im Rahmen ihrer diesjährigen Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft vom 16.-26. August in Hamburg.

Ein weiteres spannendes Highlight erwartet die Zuschauer in der Halbzeitpause des Herren Länderspiels am Samstag Abend. DRS-Pokal-Spielleiter Peter Röder wird die Begegnungen der 1. Pokalrunde für die Spielzeit 2018/19 öffentlich auslosen.

Die Damen des Team Germany bereiten sich unterdessen nur wenige Kilometer entfernt mit einem weiteren Leistungscamp auf das Saisonhighlight in der Hansestadt vor. „Im ersten Camp nach Australien haben wir an vielen Aspekt nochmal wiederholt gearbeitet. Das hat auch Marina geholfen, die ja in Down Under leider nicht dabei sein konnte. Jetzt geht es darum, die Wiederholungen der einzelnen Trainingsschwerpunkte zu verkürzen und die einzelnen Aspekte zusammenfügen und in komplexen Spielsituationen zu üben. Wir werden unterschiedliche Variationen testen und die trainierten Züge und Einheiten in unseren Spielfluss integrieren. Das wird immer komplexer und schwerer und jetzt geht es darum, Handlungskompetenz zu erlangen“ gibt Martin Otto einen kleinen Einblick in die Ziele des bevorstehenden Leistungscamps. 

Hochball für das Spiel der der deutschen Herren ist am Freitag um 19.30 Uhr und am Samstag Abend um 17 Uhr.

Quelle: Tanja Feddersen

 

Zurück