Aktuelles aus dem Bereich Gender

Frauenfitnesstag des HBRS

Am 4. November  hat der Verband einen Frauenfitnesstag für alle Frauen im HBRS durchgeführt. Es haben 8 Frauen teilgenommen. Das war zwar eine kleine Gruppe, doch um so intensiver konnten sie die Angebote nutzen. Angefangen hat der Workshop „Drumsalive“ mit Anja Freundorfer. Hier haben die Frauen  2 Choreographien erlernt und waren nach anderthalb Stunden super gut aufgewärmt für den Rest des Tages. Hieran schloss sich der Workshop Braingym an, den Barbara König leitete.  Es fing ganz harmlos an, doch als die Aufgabenstellungen komplexer wurden, mussten sich alle schon ganz schön anstrengen und lange nicht alles hat geklappt. Es ging hierbei nicht um Perfektion, sondern darum, dem Gehirn ständig neue Anreize zu geben. Und unsere Gehirne wurde hier mächtig gefordert. Die Mittagspause kam dann gerade recht, um sich etwas zu erholen. Weiter ging es dann mit Selbstbehauptung, vorgestellt von Claudia Göbel.  Sie hat eine Einführung in das Thema gegeben und danach  Übungen angeboten bei denen viele Selbsterfahrungen gemacht werden konnten. Im letzten Workshop für diesen Tag hat uns Ingrid Keil Qi Gong nähergebracht. Die Körperwahrnehmung  wurde geschult und Vorstellungskraft war gefragt.

Am Ende dieses Frauenfitnesstages fuhren alle entspannt und zufrieden nach Hause,  jedoch nicht ohne sich eine Wiederholung dieses Tages im nächsten Jahr zu wünschen.

Annegret Müller
Frauenbeauftragte im HBRS

tl_files/bilder/sportentwicklung/breitensport/IMG_0735.JPG

Foto: Annegret Müller