Aktuelles aus dem Bereich Geistige Behinderung

Jubiläum beim 34. Landesschwimmfest des BSV für Menschen mit geistiger Behinderung in Nassau

Jubiläum beim 34. Landesschwimmfest des BSV für Menschen mit geistiger Behinderung in Nassau.

Am 25.8.2010 hatte der BSV Rheinland-Pfalz in enger Kooperation mit den Heimen Scheuren und der DLRG – Ortsgruppe Nassau sein 34. Landesschwimmfest für Menschen mit geistiger Behinderung durchgeführt.Bereits zum 10. Mal war dabei das Freibad Nassau Austragungsort – ein bemerkenswertes Jubiläum. Daran erinnerten auch die Ehrengäste Fred Pretz (Präsident Sportbund Rheinland), Udo Rau (Verbandsbürgermeister VG Nassau), Armin Wenzel (Stadtbürgermeister Nassau), Günther Mesloh (Mitveranstalter Heime Scheuren) und nicht zuletzt Rolf Böttiger (Vizepräsident Sport BSV) in ihren Grußworten. Schwimmen biete – so die Ehrengäste – neben dem sportlichen Aspekt - Chancen für persönliche Kontakte, vielleicht sogar für neue Freundschaften. Mehr als 260 Teilnehmer/Innen geben ein Zeugnis der Ermutigung zu aktivem Sport – durchaus auch im Sinne der Gesundheit. Natürlich dominieren jüngere Jahrgänge in den Starterfeldern, aber der demographische Wandel hinterläßt auch hier nachhaltige Spuren.

Für alle Einzel- und Staffelrennen musste Knut Hennemann (Heime Scheuren) über 100 mal zum Startmikrophon greifen; genauso oft hatten alle Aktiven zur Pfeife von Markus Schmidt (Heime Scheuren) zu tanzen – pardon: zu schwimmen. Alle Teilnehmer an den Finalläufen wurden mit Urkunden und Medaillen ausgezeichnet, eine Aufgabe, die Rolf Böttiger mindestens 57mal vornehmen durfte. Dabei waren die Staffeln eingeschlossen; hier gabe es für die Plätze 1 bis 3 Pokale. Dank einer vernünfigen Zeitnahme und regelmäßiger Ergebnis-Kurierdienste vom Beckenrand zum Wettkampfbüro – beides in Obhut von DLRG Nassau – war für eine zügige und reibungslose Abwicklung gesorgt. Ein Kompliment an die Crew im Wettkampfbüro: sie hatte stets den Durch- und Überblick über alle Details.

28 Schulen, Werkstätten, Wohneinrichtungen und Sportvereine hatten ihre Athleten nach Nassau gebracht. In allen Regionen des Landes findet dieses Schwimmfest regen Zuspruch; dies bedeutet für den Veranstalter eine gewisse Bestätigung, aber auch Mandat für eine Neuauflage im kommenden Jahr. Ergebnisse folgen an anderer Stelle.

Text: Roland Hagel, Vorsitzender Präsidialausschuss Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

tl_files/bilder/gb/LSF1.JPG

tl_files/bilder/gb/LSF2.JPG

tl_files/bilder/gb/LSF3.JPG