Aktuelles aus dem Bereich Geistige Behinderung

Bericht: Tag des Sportabzeichens in Hannover

Große Freude bei Teilnehmern und Helfern! Mehr als 1000 Kinder und Jugendliche mit einer geistigen Behinderung aus den Förderschulen und Tagesbildungsstätten der Region Hannover, Walsrode, Stolzenau, Nienburg, Holzminden, Hildesheim und Celle waren aktiv beim Tag des Sportabzeichens im Erika-Fisch-Stadion in Hannover.

Sie wurden begrüßt durch Reinhard Rawe, Direktor des LandesSportBundes Niedersachsen, der den Kindern einen tollen Tag wünschte und dem BSN Lob und Dank für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung aussprach. Und dann waren Laufen, Werfen und Springen Programm für mehr als 550 Schülerinnen und Schüler, die sich für die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens für Menschen mit Behinderung beworben haben.

Weitere 500 Kinder, die nicht in der Lage waren, die sportlichen Leistungen für die Abnahme des Sportabzeichens zu erbringen, tobten sich beim vielseitigen Spielfest auf der Rasenfläche des Sportgeländes aus und erlebten im Entspannungszelt, auf dem Airborne-Trampolin, bei den Kindertänzen, auf der Hüpfburg oder bei den Wasserspielen einen spannenden Tag in ausgelassener Stimmung.

Kompletter Bericht hier: TagdesSportabzeichens_Hannover.pdf