Paralympisches Jugendlager Tokio 2020

Zuschauer bei der Eröffnungsfeier Bild vergrößern
Paralympische Spiele 2020 in Tokio © Picture Alliance
  • Du bist Leistungssportler/in und/oder überdurchschnittlich ehrenamtlich (im Verein) engagiert?
  • Du bist zwischen 14 und 17 Jahre alt? [Stichtag 1. September 2020]
  • Du bist sportverrückt?
  • Du willst die Paralympischen Spiele 2020 in Tokio live erleben und mittendrin im paralympischen Geschehen sein?
  • Du willst dich persönlich weiterentwickeln?
  • Du willst die japanische Kultur erleben und mehr zu Themen wie der Paralympischen Idee oder Fairplay erfahren?

Dann ist das Deutsche Paralympische Jugendlager 2020 in Tokio sowie die Vorbereitung darauf genau das Richtige für dich!

Was ist das Deutsche Paralympische Jugendlager?

Die Deutsche Behindertensportjugend (DBSJ) führt seit vielen Jahren anlässlich von Paralympischen Spielen das Deutsche Paralympische Jugendlager durch. Junge, erfolgreiche und sozial engagierte Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung bekommen die Chance, das paralympische Feeling hautnah zu spüren. Die Jugendlichen sind als angehende Leistungssportler/innen, Übungsleiter/innen, Jugendvertreter/innen oder Juniorteamer/innen aktiv und erleben während der Spiele ein buntes paralympisches Programm aus Sport, Kultur und Bildung, dass sie für ihr weiteres Engagement motiviert.

Zeitraum

  1. August bis 8. September 2020 (geplanter Abreise- und Rückkehrtag)

Programm vor Ort

  • Besuch von Wettkämpfen
  • Diskussionsrunden und Gespräche mit Persönlichkeiten aus Sport und Zivilgesellschaft sowie politischen Entscheidungsträger/innen
  • Austausch zu aktuellen Themen des Sports (u.a. paralympische Werte, deutsche Olympia- und Paralympicsbewegung sowie ehrenamtliches Engagement)
  • Interkulturelles Begegnungsprogramm
  • Besuch des Deutschen Hauses
  • Besuch von kulturellen Sehenswürdigkeiten

Kosten

Der Eigenanteil für das Deutsche Paralympische Jugendlager mit vorgeschalteter Mission Tokyo 2020 beträgt voraussichtlich 1.000,00 €.

Leistungen

  • Programm, Fahrtkostenzuschuss und Aufenthaltskosten im Rahmen der Mission Tokyo 2020
  • Flug nach Tokio und zurück
  • Unterbringung
  • Halbpension
  • Eintrittsgelder zu den Wettkämpfen und sämtliche Programmkosten
  • Einkleidung
  • Transfers vor Ort
  • Versicherungsschutz und Betreuung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • Fahrtkostenzuschuss und Aufenthaltskosten im Rahmen des Vorbereitungstreffens
  • Fahrtkostenzuschuss und Aufenthaltskosten im Rahmen des Nachbereitungstreffens

Aufwendungen für den persönlichen Bedarf sind nicht eingeschlossen, ggf. notwendige Änderungen bleiben vorbehalten

 

Paralympisches Jugendlager 2016 in Rio © DBS Bild vergrößern
Paralympisches Jugendlager 2016 in Rio © DBS

Mission Tokyo 2020 und Vorbereitungstreffen

Die vier benannten paralympischen Werte „Courage, Inspiration, Determination, Equality“ des International Paralympic Committees (IPC) stellen den Kerngedanken des Paralympischen Jugendlagers dar. Deshalb ist dem Deutschen Paralympischen Jugendlager neben dem Vorbereitungstreffen auch eine einjährige Qualifizierungsphase „Mission Tokyo 2020“ vorangeschaltet, in der die Teilnehmenden über verschiedene Maßnahmen in unterschiedlichen Themenbereichen geschult werden.

Die Mission Tokyo 2020 dient der persönlichen Weiterentwicklung der Teilnehmenden, stärkt das Gruppengefühl und die Bindung an die beteiligten Akteure, fördert die Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement und dient der Vorbereitung auf das Paralympische Jugendlager.

Die Teilnahme an folgenden vier Terminen ist verpflichtend:

  1. Teilnahme am Vorbereitungstreffen am 1. bis 3. November 2019 in der JH Köln-Deutz
  2. Selbstständige Umsetzung eines Referats/ einer Schulung auf Grundlage von „Mission Inklusion“ der Aktion Mensch in der Schule
  3. Teilnahme an mindestens einer themenspezifischen Maßnahme [Teilnehmende wählen nach Zusage durch die DBSJ die gewünschte(n) Maßnahme(n) aus]
  4. Teilnahme am zweiten Vorbereitungstreffen am 15. bis 17. Mai 2020 in der JH Köln-Deutz

Teilnehmende

  • Die Bewerberinnen und Bewerber sind zwischen 14 und 17 Jahre alt [Stichtag 1. September 2020]
  • Auch junge Sportlerinnen und Sportler ohne Behinderung sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben, die Auswahl erfolgt in Kooperation mit der Deutschen Sportjugend (dsj)
  • Die Bewerberinnen und Bewerber
    • können sehr gute sportliche Erfolge aufweisen,
    • engagieren sich in ihrem Verein oder Verband,
    • zeichnen sich durch soziales Engagement und Reflexionsfähigkeit aus,
    • sind künstlerisch begabt und kulturell interessiert und
    • haben Fremdsprachenkenntnisse

Unter Berücksichtigung einer ausgewogenen Beteiligung der Mitgliedsorganisationen des DBS, eines ausgewogenen Geschlechterverhältnisses sowie eines ausgewogenen Verhältnisses unterschiedlicher Behinderungen ist die Erfüllung dieser Kriterien Voraussetzung für eine Nominierung.

Bewerbung

Die Bewerbung erbitten wir auf beigefügtem Bewerbungsbogen zusammen mit den dort geforderten Unterlagen sowie einem 1-minütigen Bewerbungsvideo, in dem die Motivation zur Teilnahme am Paralympischen Jugendlager begründet wird, bis spätestens 31. Mai 2019 postalisch an die zuständigen DBS-Landes- und Fachverbände!

Nach Ablauf des Bewerbungstermins und erfolgter Auswahl der Teilnehmenden werden diese im 3. Quartal 2019 informiert und zum ersten Vorbereitungstreffen vom 01. bis 03. November 2019 in der JH Köln-Deutz eingeladen.

Bewerbungsunterlagen zum Download:

Ausschreibung

Bewerbungsbogen

Einkleidungsbogen weiblich

Einkleidungsbogen männlich

 

Kontakt für Rückfragen

Deutsche Behindertensportjugend
Jugendsekretariat
Tulpenweg 2-4
50226 Frechen
02235/6000-308
dbsj@dbs-npc.de

Zurück