3. virtuelle Treffen des Paralympischen Jugendlagers

Beim 3. virtuellen Treffenden des PJL Tokio 2021 war der „Chef de Mission“ des Team-D-Paralympics, Herr Dr. Karl Quade zu Gast.

In seiner Funktion als „Chef de Mission“ strebt der Vizepräsident Leistungssport des Deutschen Behindertensportverbandes seine 13. Teilnahme bei den Paralympics in Tokio an. Schon vor seiner Zeit als Funktionär im paralympischen Leistungssport sammelte er nicht nur Erfahrungen im internationalen Spitzensport, sondern konnte selbst auch zahlreiche Erfolge feiern. Neben Welt- und Europameistertiteln sticht hier besonders die Goldmedaille mit der Volleyball Nationalmannschaft bei den Paralympischen Spielen von Seoul 1988 heraus. Auf diesen sehr emotionalen Moment in seiner aktiven Sportkarriere schaut Herr Dr. Quade besonders gerne zurück.

Großes Interesse hatten die Teilnehmer*innen vor allem an seinen Aufgaben als „Chef de Mission“. Wie wird man „Chef de Mission“? Was genau sind die Aufgaben? Und was war Ihr emotionalster Moment bei den Paralympics?

Für die spannenden Einblicke in den Aufgabenpool des „Chef de Mission“, einen Überblick über vergangene Spiele, emotionale Momente und die Aussicht auf bevorstehenden Spielen möchten wir uns herzlich bedanken! Wir freuen uns Sie hoffentlich schon bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Auch freut es uns, dass einige Landesjugendwarte der Einladung gefolgt sind und ebenfalls am digitalen Treffen teilgenommen haben.