Aktuelles von der DBSJugend

Neue*r Sachbearbeiter*in im Jugendsekretariat

Logo DBSJ
Deutsche Behindertensportjugend

Zum 01.10. haben zwei neue Mitarbeiter*innen ihre Tätigkeit im Jugendsekretariat aufgenommen.

Joscha Jaeger wird das Jugendsekretariat im Bereich der Organisation des Paralympischen Jugendlagers unterstützen und Alexandra Prior mit einer halben Stelle allgemeine Aufgaben und insbesondere die Bearbeitung der TalentTage und Runden Tische übernehmen. Darüber hinaus hat Daniel Zurkuhlen die Aufgaben vom ausgeschiedenen Tobias Adler übernommen.

Sachbearbeiter Paralympisches Jugendlager Tokio 2020

Der 25jährige Joscha Jaeger ist der DBS Geschäftsstelle bereits bekannt. Schon während seines Bachelorstudiums, welches er im Juli 2019 im Fach Sozialwissenschaften an der Uni Köln abschloss, arbeitete er im Generalsekretariat des DBS und lernte dort hautnah die Strukturen des Spitzensportverbandes kennen. Ebenso arbeitete er in der Abteilung Leistungssport und kam in direkten Kontakt mit Sportler*innen. Nun freut er sich auf die neue Aufgabe im Jugendsekretariat, wo er sich schwerpunktmäßig um die Organisation des Paralympischen Jugendlagers Tokio 2020 kümmern wird.

Sachbearbeiterin Jugendsekretariat

Alexandra Prior hat zuvor in der Behindertenhilfe gearbeitet und dort Kinder- und Jugendreisen/Freizeiten und Freizeitangebote, wie Jugendgruppen und Tagesausflüge organisiert. Nach ihrer zweiten Elternzeit möchte Sie nun ihr Studium der Sportwissenschaften mit dem Schwerpunkt Ökonomie und Management an der Deutschen Sporthochschule Köln und ihre berufliche Erfahrung in der neuen Herausforderung DBSJ vereinen. Die 36-jährige wird das Jugendsekretariat als Sachbearbeiterin mit einem Stellendeputat von 50 % unterstützen und dienstags, donnerstags und freitags vor Ort sein.  Sie wird sich schwerpunktmäßig um die Durchführung der alljährlichen TalentTage und der Runden Tische der Länder für Kinder und Jugend kümmern.