Aktuelles von der DBSJugend

Multiplikatorenschulung im Kooperationsprojekt „Kinderturnen inklusiv“ durchgeführt

Multiplikatorenschulung Duisburg

Am 19. und 20. Juni wurden bei der Multiplikatorenschulung „Kinderturnen inklusiv“ in Duisburg 22 Referentinnen und Referenten der Landesturn(er)jugenden (LTJ) und Landesbehindertensportverbände (LBSV) geschult.

In dem von Aktion Mensch geförderten Kooperationsprojekt „Kinderturnen inklusiv“ zwischen der Deutschen Turnerjugend (DTJ) und der Deutschen Behindertensportjugend (DBSJ) wurde eine Fortbildung zum Thema Inklusion im Kinderturnen entwickelt. Eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Expertinnen und Experten aus Landesbehindertensportverbänden und Landesturnverbänden der Pilotländer (Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt), erarbeitete seit August 2013 eine 16 Lerneinheiten füllende Fortbildung. Themen dieser Fortbildung sind neben der Sensibilisierung, die Eigenerfahrung und der Umgang mit Vielfalt in der Gruppe auch allgemeine theoretische Grundlagen zu den Themen Inklusion, Behinderung und Kinderturnen. Am Beispiel von kleinen Spielen und Elementen der Bewegungslandschaft werden die vielfältigen Umsetzungsmöglichkeiten in der Praxis vermittelt. Auch die Kommunikation innerhalb der Gruppe, im Verein und nach Außen ist ein wichtiger Bestandteil dieser Fortbildung.

Mitte letzten Jahres konnten dann bereits 80 Übungsleiterinnen und Übungsleiter (ÜL) aus beiden Verbandsstrukturen in vier Pilotschulungen geschult werden. In einer einjährigen Umsetzungsphase werden die Inhalte der Schulung in der Praxis umgesetzt. Die Erfahrungen und Rückmeldungen der ÜL wurden dann in die Erarbeitung des Handbuchs „Kinderturnen inklusiv“ und in die Fortbildung „Kinderturnen inklusiv“ aufgenommen.

Am 19. und 20. Juni wurden dann die erarbeiteten Fortbildungsinhalte sowie das Handbuch auf einer bundesweiten Multiplikatoren-Schulung den Referentinnen und Referenten der Landesverbände beider Strukturen vorgestellt. Die Landesverbände werden nun in 16 kooperativ durchgeführten Schulungen (Tandem aus LTJ und Behindertensportverband) durch Zahlung von Raummiete und Referentenhonorar finanziell bei der Umsetzung unterstützt. Des Weiteren stehen die passenden Handbücher für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der kooperativ durchgeführten Schulungen zur Verfügung. Nach zwei Jahren konzeptioneller Vorarbeit und praktischer Umsetzung in den Pilotregionen steht das Fortbildungsmodul nun allen Übungsleiterinnen und Übungsleitern sowie Interessierten über ihre jeweilige Landesstruktur zur Verfügung. Im nächsten Jahr dürfte die Fortbildung somit in vielen Landesverbänden im Jahresprogramm stehen. Halten Sie die Augen auf und werden Sie inklusiv!

Ansprechpartner:

Deutsche Turnerjugend – Alexandra Kreutel – alexandra.kreutel@dtb-online.de – 069 67801 167

Deutsche Behindertensportjugend – Christian Ammann – ammann@dbs-npc.de – 02234 6000 308