Aktuelles von der DBSJugend

Neuer BSJN Vorstand gewählt

Gruppenfoto des neu gewählten BSJN Vorstandes Bild vergrößern
Der neue BSJN-Vorstand (v. l. Hilde Büter, Sören Bromberg, Felix Heise und Michelle Frank) mit Nicola Böhlke.
Zahlreiche Delegierte der Mitgliedsvereine des Behinderten-Sportverbands Niedersachsen (BSN) sowie einige interessierte Gäste waren bei der Vollversammlung der Behinderten-Sportjugend Niedersachsen (BSJN) in Hannover zusammengekommen, um sich über ver-gangene Aktivitäten berichten zu lassen, sich auszutauschen und Zukunftspläne zu entwerfen. Darüber hinaus galt es, einen neuen Jugendvorstand zu wählen.

Felix Heise, der das Amt bereits seit zwei Jahren bekleidet, damit kraft Amtes auch dem BSN-Präsidium angehört und sich zudem seit etlichen Jahren auf Bundesebene bei der Deutschen Behindertensportjugend einbringt, wurde dabei als erster Vorsitzender der BSJN bestätigt. Bei der Wahl der weiteren Vorstandsmitglieder gab es auch eine kleine Überraschung: Mit der ebenfalls im Amt bestätigten Hilde Büter (Kreissportbund Stade und Leiterin eines J-Teams) sowie den neugewählten Sören Bromberg (Ruderverein Zinfandel Hannover) und Michelle Frank (angehende Physiotherapeutin und Engagierte in der Sportart RaceRunning) gehen ab sofort vier statt bisher drei Vorstandmitglieder für die BSJN an den Start. Tatkräftig unterstützt wird ihre Arbeit auch in Zukunft durch die Nicola Böhlke Ressortleiterin Breitensport/Jugend/Schule beim BSN.

„Über euer großes Interesse an einer aktiver Mitwirkung in der Jugendarbeit und eure Lust daran, im Jugendsport tatkräftig Dinge zu bewegen, freue ich mich sehr!“, begrüßte BSN-Präsident Karl Finke die aus ganz Niedersachsen angereisten Teilnehmer/-innen. Positiv hob er hervor, dass es dabei so junge Engagierte sind.

Weiterhin bedankte er sich beim bisherigen BSJN-Vorstand für dessen Engagement in der abgelaufenen Wahlperiode und hob die sehr erfolgreiche Projektarbeit (z. B. in Kooperation mit dem Landesjugendring) hervor. Einen besonderen Dank richtete Karl Finke an Felix Heise für dessen Tätigkeit als Vorsitzender und die gute Zusammenarbeit im BSN-Präsidium sowie an das ausscheidende Vorstandsmitglied Anja Getz. Sie verlässt wohnortbedingt den Vorstand, führt jedoch in Mecklenburg-Vorpommern ihr Engagement im Jugendsport weiter.

„Ziel der BSJN ist es“, fasste Felix Heise zusammen, „ein möglichst flächendeckendes Netz-werk in der Jugendarbeit aufzubauen, bestehende Projekte fortzuführen, neue anzustoßen und das Sportangebot für Kinder und Jugendliche mit Behinderung vielschichtiger und besser zu gestalten. Außerdem wünschen wir uns, unseren Bekanntheitsgrad weiter zu verbessern, damit noch mehr junge Menschen Zugang zum Sport – natürlich auch zum inklusiven Sport – finden.“
 
Quelle: BSN Pressemitteilung

Zurück