Aktuelles vom Boccia im Deutschen Behindertensportverband

Para Boccia: Podest knapp verpasst

Die deutsche Auswahl in Montreal Bild vergrößern
Die deutsche Auswahl in Montreal

Beim Para Boccia World Open im kanadischen Montreal hat Boris Nicolai nach seiner überraschenden WM-Bronzemedaille im vergangenen Jahr in der Klasse BC4 erneut überzeugt und wurde Vierter. Bastian Keller beendete das Turnier auf Rang 14 und im Pair-Wettbewerb sicherten sich die deutschen Herren gemeinsam mit Nicole Michael Rang acht.

Wie schon vor drei Jahren konnten Bastian Keller und Boris Nicolai im Einzelwettbewerb in Kanada an den Start gehen. Beide erwischten einen gute Start in das Turnier – Boris setzte sich mit drei Siegen an die Spitze seiner Gruppe und zog ins Viertelfinale ein. Bastian musste leider zwei knappe Niederlagen hinnehmen, konnte aber das letzte Vorrundenspiel für sich entscheiden. Boris erspielte sich am Ende Rang vier und Bastian Rang vierzehn. Nicole Michael musst im Einzelwettbewerb zuschauen, weil jede Nation nur zwei Individual-Startplätze zugeordnet bekommen hatte.

Nach einem verheißungsvollen Auftakt gegen die USA im Pair-Wettbewerb, musste das deutsche Team Niederlagen gegen Brasilien, Russland und Portugal hinnehmen. Neu im Pair war Nicole, die bei ihren Einsätzen sehr gut gespielt und sich für weitere Einsätze empfahl.  Mit drei Niederlagen und nur einem Sieg war für die deutsche Auswahl nach Vorrunde Schluss und ein achter Platz.

Trotz des achten Platzes eine Turnierteilnahme, die sich gelohnt hat – darin waren sich Teammanager Thomas Keller und Cheftrainer Edmund Minas einig. Die Spieler sammelten weitere internationale Wettkampferfahrung und im Pair-Wettbewerb wurde Nicole Michael in das Team integriert.

Wichtig war es für den Bundestrainer zu beobachten, wie die internationale Konkurrenz auf diese neue spiel taktische Veränderung reagierte. Ein wichtiges Turnier, das wertvolle Hinweise darauf gab, auf welche Trainingsschwerpunkte im entscheidenden Jahr für die Paralympics-Qualifikation Wert gelegt werden muss.

Zurück