Das Aufholpaket - Förderprogramm für Vereine, Landes- und Fachverbände

Unterstützung von Aktionen der Mitgliedsvereine sowie Landes- und Fachverbände des Behindertensportverbandes zur Re-Aktivierung von Kindern und Jugendlichen in den Sport.

Als Reaktion auf die starken Einschränkungen im schulischen und sportlichen Kontext für Kinder und Jugendliche während der Coronavirus-Pandemie, wurde das "Aktionsprogramm Aufholen nach Corona" vom  Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gestartet. Sport kann nicht mehr wie gewohnt stattfinden und es fehlt an Zugangsmöglichkeiten zu Bewegungsangeboten und dem gemeinschaftlichen Miteinander. Zur Umsetzung des Programms hat die Deutsche Sportjugend dsj das "Aufholpaket" für Jugendorganisationen der Spitzenverbände und die Jugendorganisationen der Sportverbände mit besonderen Aufgaben aufgelegt.

Mit dem Aufholpaket sollen die Strukturen der Kinder- und Jugendarbeit im Sport gestärkt werden, um niedrigschwellige Angebote für Bewegung, Spiel und Sport für Kinder und Jugendliche in Deutschland sowie einen Neustart der internationalen Jugendarbeit zu ermöglichen. Die Wiederaufnahme von Vereinsangeboten soll gezielt unterstützt und so ihre soziale und non-formale Bildungsleistung im Sport wieder angekurbelt werden. Zur Umsetzung des Aufholpakets konnte die DBSJ zwei neue Stellen schaffen.

Der Aufbaumanager national hat zum Ziel, gemeinsam mit den Landes- und Fachverbänden den Behindertensport von Kindern und Jugendlichen in Deutschland zu stärken. Vereine sollen zielgerichtet bei der Umsetzung von Bewegungs- und Begegnungsangeboten - sogenannten Aktionstagen - unterstützt werden und zur Re-Aktivierung von Sportangeboten anregen.

Die Aufbaumanagerin international verfolgt den Aufbau von Sportstrukturen auf internationaler Ebene. Im Kontext des Aufholpakets wird sie zur Kommunikation und zum Netzwerkaufbau von internationalen Behindertensportstrukturen in Kinder- und Jugendbereich beitragen.

Durch die Nutzung bereit vorhandener Strukturen sollen Kinder und Jugendliche sowohl dabei unterstützt werden Lernrückstände aufzuholen, als auch (wieder) in Bewegung gebracht werden. Vereine können eigene Veranstaltungen wie zum Beispiel einen Tag der offenen Tür, einen Schnuppertag oder auch digitale Lehrveranstaltung zur Gewinnung von ehrenamtlich Engagierten planen und für die Umsetzung eine finanzielle Unterstützung bei der DBSJ beantragen.

Bei der Umsetzung unterstützen wird der Aufbaumanager national der Deutschen Behindertensportjugend (DBSJ), Joscha Jaeger. Das Ziel des durch die dsj bis zum 31.12.2022 geförderten Projekts ist es, gemeinsam mit den Landes- und Fachverbänden der DBSJ gezielte niedrigschwellige Angebote zur Re-Aktivierung von Kindern und Jugendlichen in den Behindertensport zu schaffen. Im Fokus stehen Spiel, Sport und Bewegungsangebote um verlorengegangene Alltagsstrukturen und Erfahrungen zurückzugewinnen.

Mit Blick auf die aktuelle Situation rund um die Coronavirus-Pandemie möchten wir auch dazu animieren, digitale Aktionen durchzuführen. Wenn Unsicherheit herrscht, ob Ideen förderbar sind, schaut in das "Merkblatt zur Antragsstellung" oder meldet euch beim Aufbaumanager national Joscha Jaeger.

Für weitere Informationen zum Aufholpaket national, zur Umsetzung und Förderung von Aktionstagen, klicken Sie hier.


 

Aufholpaket national

Link zur Seite Aufholpaket national

 

Ansprechpartner für das Aufholpaket

Aufbaumanager national

Joscha Jaeger
E-Mail: jaeger@dbs-npc.de
Telefon: 02234 - 6000 - 308

Das Aufgabenprofil des Aufbaumanagers:

  • Weiterentwicklung des Konzeptes zur Rück- und Neugewinnung von Mitgliedern in den Sportvereinen des Behindertensports
  • Planung, Koordination und Durchführung von Aktionstagen als Schnittstellenarbeit mit den Landes- und Fachverbänden des DBS

Aufbaumanagerin international

Annika Kollenbroich
E-Mail: kollenbroich@dbs-npc.de
Telefon: 02234 - 6000 - 215

Das Aufgabenprofil der Aufbaumanagerin:

  • Wiederaufnahme der internationalen Zusammenarbeit der Deutschen Behindertensportjugend
  • Netzwerkarbeit mit Kooperationspartner