Aktuelles aus dem Bereich Medizin im DBS

Von Boosting bis Reanimation: Medizinertagung 2016

DBS-Mediziner beim Praxispart Bogenschießen Bild vergrößern

Die diesjährige DBS-Medizinertagung hat vom 15.-16.01.2016 an der Deutschen Sporthochschule in Köln stattgefunden. Rund 35 Sportärzte sowie Landessportärzte nahmen an der Medizinertagung teil.

Der Freitagnachmittag widmete sich wieder schwerpunktmäßig dem Anti-Doping Thema. Neben aktuellen Informationen zum neuen WADA-Code 2015 und dem Anti-Doping Gesetz, vorgetragen von Dr. Lars Mortsiefer stellte  Marlene Klein, ebenfalls Mitarbeiterin der NADA die neue WADA-Verbotsliste 2016 vor. Dr. Peter Van de Vliet, Medical und Scientific  Manager beim IPC, erklärte den Teilnehmern, was Boosting im Behindertensport bedeutet. PD. Dr. Anja Hirschmüller und Kathrin Steffen stellten Studien zur Verletzungsprävention im paralympischen Sport vor, bevor der erste Tag der Medizinertagung mit einem Update zu den paralympischen Spielen aus medizinischer Sicht, vorgetragen von Dr. Jürgen Kosel endete. Am Samstag lernten die Mediziner die paralympische Sportart Bogensport in Theorie und Praxis kennen, bevor sie im Anschluss an einem Auffrischungskurs zum Thema Basisreanimation teilnahmen. Zum Abschluss der diesjährigen Medizinertagung, folgte noch ein sehr interessanter Vortrag von Prof. Dr. Dr. Claus Reinsberger von der Uni Paderborn, zum Thema Sport und Epilepsie

Alle Teilnehmer/innen äußerten sich sehr positiv zu den Inhalten und der Organisation der Veranstaltung, die maßgeblich von Herrn Prof. Dr. Thomas Abel, am Institut für Bewegungs- und Neurowissenschaft an der DSHS tätig, unterstützt wurde.

Zurück