Ausbildungssystem

Die Richtlinien zur Ausbildung im DBS, die in 2009 an die Rahmenrichtlinien zur Qualifizierung des DOSB angepasst wurden, beinhalten die wesentlichen Vorgaben für die verschiedenen Ausbildungsgänge im DBS. Dazu zählen u.a. der zeitliche und inhaltliche Umfang der Ausbildungen. Zudem unterstreichen die Richtlinien die Bemühungen des DBS, seiner Landes- und Fachverbände sowie deren Vereine, jedem Menschen mit oder mit drohender Behinderung sowie mit chronischer Erkrankung ein adäquates und individuelles Sportangebot wohnortnah anzubieten.

Das Ausbildungssystem des DBS ist modular aufgebaut und beginnt mit dem Grundlagenblock 10 für alle Lizenzen. Der Grundlagenblock beinhaltet insgesamt 90 Lerneinheiten. Eine Lerneinheit umfasst 45 Minuten.

Nach erfolgreicher Absolvierung oder Anerkennung des Grundlagenblockes ist eine Teilnahme an den Profilblöcken möglich. Die Profilblöcke umfassen für die erste Lizenzstufe 30 Lerneinheiten (Übungsleiter- und Trainerlizenz C) und für die zweite Lizenzstufe 90 Lerneinheiten (Übungsleiter- und Trainerlizenz B - Ausnahme Profilblock Innere Medizin umfasst 120 Lerneinheiten).

Folgende Ausbildungsgänge werden im DBS angeboten:

Rehabilitationssport

  • Übungsleiter/in Rehabilitationssport – Profil Orthopädie (2. Lizenzstufe)
  • Übungsleiter/in Rehabilitationssport – Profil Innere Medizin (2. Lizenzstufe)
  • Übungsleiter/in Rehabilitationssport – Profil Sensorik (2. Lizenzstufe)
  • Übungsleiter/in Rehabilitationssport – Profil Neurologie (2. Lizenzstufe)
  • Übungsleiter/in Rehabilitationssport – Profil Geistige Behinderung (2. Lizenzstufe)
  • Übungsleiter/in Rehabilitationssport – Profil Psychiatrie (2. Lizenzstufe)

Breitensport

  • Übungsleiter/in C – Breitensport – Behindertensport (1. Lizenzstufe)
  • Übungsleiter/in B – Breitensport – Behindertensport (2. Lizenzstufe)

Präventionssport

  • Übungsleiter/in B – Präventionssport für Menschen mit Behinderung (2. Lizenzstufe)

Leistungssport

  • Trainer/in C – Leistungssport – Behindertensport (1. Lizenzstufe)
  • Trainer/in B – Leistungssport – Behindertensport (2. Lizenzstufe)
  • Trainer/in A – Leistungssport – Behindertensport (3. Lizenzstufe)

Sportorganisation

  • Vereinsmanager/in C

Weiterführende Informationen zu den einzelnen Lehrgängen können Sie dem DBS-Lehrgangsplan entnehmen. Zudem steht Ihnen der zuständige Landes- oder Fachverband im DBS für eine weitere Beratung gerne zur Verfügung.