Aktuelles aus dem Bereich Sportentwicklung

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

"Trau Dich!" Sportfest in Berlin

Zum ersten gemeinsamen Sportfest hatte die Fürst-Donnersmarck-Stiftung (FDSt) und der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin (BSB) im P.A.N. Zentrum für Post-Akute Neurorehabilitation in Berlin-Frohnau geladen. Geschäftsführer der Fürst-Donnersmarck-Stiftung, Wolfgang Schrödter, und BSB-Präsident Dr. Ehrhart Körting begrüßten mehr als 100 Gäste und zahlreiche paralympische Sportlerinnen und Sportler.

Kirsten Bruhn beim Bogenschießen
BSB-Vize-Präsidentin Kirsten Bruhn beim Bogenschießen ©BSB/Reinhard Trank

Weiterlesen …

Tag des Paraclimbing in Berlin

Klettern kann jeder! Doch bislang ist Klettern eine Sportart, die nicht offensichtlich mit Menschen mit Behinderung in Verbindung gebracht wird. Das soll sich bald ändern – Am 25. März richtet der Deutsche Alpenverein in Kooperation mit dem Behinderten- und Rehabilitation-Sportverband Berlin e. V. den "Tag des Paraclimbing - Klettern mit Handicap" im DAV Kletterzentrum in Berlin aus. Der Tag richtet sich an Kletterfans mit Handicap aus jeder Altersgruppe und lädt zum Schnupperklettern, zu interessanten Vorträge und Filmen sowie der Begegnung mit Spitzensportlern ein. Neben dem deutschen Weltmeister im Paraclimbing Korbinian Franck wird auch der Trainer des Deutschen Paraclimbing-Teams Christoph Reichert vor Ort sein. 

Dance Demo am Brandenburger Tor

Am 14. Februar 2017 um 17.30 Uhr wird vor dem Brandenburger Tor gegen Gewalt an Mädchen und Frauen getanzt und getrommelt. Ab 16:00 können sich vorab alle an Aktionsständen zum Thema informieren, die Choreographie erlernen und vieles mehr. Der DOSB ist mit Vereinsvertretern/innen vor Ort und zeigt, „wie sich Jede und Jeder in puncto Selbstbehauptung stärken kann.“

 

Weiterlesen …

Erste Ausschusssitzung Bildung/Lehre in 2017

Erstmals hat der Ausschuss Bildung/Lehre im DBS unter der Leitung der neuen Vizepräsidentin Bildung/Lehre, Frau Dr. Vera Jaron, getagt. Dabei standen in Kassel besonders die derzeitigen Richtlinien zur Ausbildung im DBS auf der Tagesordnung. Diese müssen stets an die aktuellen Entwicklungen angepasst werden, um sich weiterhin als führender Anbieter für die Aus-, Fort- und Weiterbildungen im Bereich Sport für Menschen Behinderung zu positionieren. „Die Diskussionen im Rahmen der Ausschusssitzung Bildung/Lehre verliefen sehr konstruktiv und wir sind zu spannenden Ergebnissen gekommen, die wir gerne gemeinsam mit den Landes- und Fachverbänden umsetzen möchten“, erklärt Jaron.

Portraitfoto Dr. Vera Jaron
Dr. Vera Jaron

1. Hearing "Kindesmissbrauch im familiären Kontext"

Berlin, 31.01.2017. Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs führt heute ihr erstes öffentliches Hearing durch. Das Hearing ist eine medienöffentliche Fachveranstaltung und findet in der Akademie der Künste am Pariser Platz in Berlin statt. Im Rahmen des Hearings sprechen Betroffene, Angehörige, Expertinnen und Experten über Kindesmissbrauch in der Familie. Die Kommission ist international die erste Kommission, die sexuellen Kindesmissbrauch auch innerhalb der Familie und nicht nur in institutionellen Einrichtungen in den Blick nimmt. Das Hearing soll auf das Tabuthema Kindesmissbrauch aufmerksam machen und den Dialog zwischen Betroffenen, Zeitzeuginnen und Zeitzeugen sowie der Gesellschaft fördern.

Weiterlesen …

DBS erhält Projektförderung: „Mehr Inklusion für Alle“

Frohe Neuigkeiten zum Jahresbeginn. Am 1. Februar 2017 startet der Deutsche Behindertensportverband (DBS) sein neues Projekt „Mehr Inklusion für Alle“ (MIA). Kern des Projekts ist die Analyse und Beratung von bundesweit zehn verschiedenen Modellregionen hinsichtlich der Teilhabemöglichkeiten von Menschen mit Behinderung im Sport. Die Projektmittel für das dreijährige Projekt mit einem Gesamtvolumen von 600.000 Euro kommen von der Aktion Mensch Stiftung. 

Weiterlesen …

Fortbildung im Blindenfußball in Hamburg

Die BLICKWINKEL – BILDUNG INKLUSION SPORT, der Deutsche Behindertensportverband e.V. (DBS), der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Hamburg e. V. (BRS Hamburg) und der Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV) laden Sie herzlich zur Fortbildung im Blindenfußball am Sonntag, den 29.04.2017 nach Hamburg in den Borgweg 17A ein.

Weitere Informationen und eine Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.blickwinkel-alsterdorf.de/fortbildung/blindenfussball/.

BRSNW-Landesseniorensportfest 2017

Vom 23. bis 30. April 2017 findet in Wilhelmshaven das Seniorensportfest des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes Nordrhein-Westfalen statt. Teilnehmen kann jeder, der das 40. Lebensjahr vollendet hat und einem Verein des Deutschen Behindertensportverbandes oder dessen Landesverbänden angehört. Eine Woche lang wird ein abwechslungsreiches Sport-, Freizeit- und Erholungsprogramm geboten. Meldeschluss für das Fest ist der 5. Februar 2017. Hier finden sie weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung.

Sportliche Aktivität beim Bundesseniorensportfest 2016
Sportliche Aktiviät beim Bundesseniorensportfest 2016 © picturealliance/DBS

sexuelle Gewalt mittels digitaler Medien

Rörig fordert eine auf Dauer angelegte Agenda für digitalen Kinder- und Jugendschutz, mehr Forschung, Prävention und Hilfen bei sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche mittels digitaler Medien und eine Versuchsstrafbarkeit für Cybergrooming: „In der aktuellen Debatte um die digitale Sicherheitsarchitektur müssen auch die sexuellen Cyberattacken gegen Kinder und Jugendliche in den Fokus genommen werden!"

 

Weiterlesen …