Chronik der Paralympischen Spiele

Paralympische Sommerspiele

I. 18.09.-24.09.1960 Rom (Italien)
II. 13.11.-14.11.1964 Tokio (Japan)
III. 06.11.-14.11.1968 Tel Aviv (Israel)
IV. 01.08.-10.08.1972 Heidelberg (Deutschland)
V. 03.08.-11.08.1976 Toronto (Kanada)
VI. 21.06.-05.07.1980 Arnheim (Niederlande)
VII. 16.06.-30.06.1984 New York (USA)
VIII. 14.10.-26.10.1988 Seoul (Korea)
IX. 03.09.-14.09.1992 Barcelona (Spanien)
X. 15.08.-25.08.1996 Atlanta (USA)
XI. 18.10.-29.10.2000 Sydney (Australien)
XII. 17.09.-28.09.2004 Athen (Griechenland)
XIII. 27.08.-07.09.2008 Peking (China)
XIV. 29.08.-09.09.2012 London (UK)
XV. 07.09.-18.09.2016 Rio (Brasilien)

Paralympische Winterspiele

I. 20.02.-29.02.1976 Ornsköldsvik (Schweden)
II. 01.02.-07.02.1980 Geilo (Norwegen)
III. 14.01.-22.01.1984 Innsbruck (Österreich)
IV. 17.01.-24.01.1988 Innsbruck (Österreich)
V. 25.03.-01.04.1992 Tigne (Frankreich)
VI. 08.03.-20.03.1994 Lillehammer (Norwegen)
VII. 05.03.-14.03.1998 Nagano (Japan)
VIII. 07.03.-16.03.2002 Salt Lake City (USA)
IX. 10.02.-26.02.2006 Turin (Italien)
X. 14.03.-23.03.2010 Vancoucer (Kanada)
XI. 07.03.-16.03.2014 Sotschi (Russland)

Hintergrundberichte und Informationen zu den Paralympics finden Sie hier:
www.paralympic.org/ParalympicGames