Aktuelles vom Kegeln

Silber und Bronze bei der EM Kegeln

Die deutsche Nationalmannschaft Kegeln 2016 Bild vergrößern

In Koprivnica (Kroatien) haben die 16. Europameisterschaften im Kegeln der Sektion Classic des Internationalen Sportverbandes für Blinde und Sehbehinderte (IBSA) stattgefunden. Gleich zwei Silbermedaillen konnte sich Tilo Behrendt mit 611 Holz in der Einzelwertung und 1212 Holz in der Kombinationswertung in der Startklasse B1 erkämpfen.

Im Mixed Tandem-Wettbewerb der Startklasse B3 startete Edith Rien mit Ralf-Peter Lokat in der Gruppe der Sehschwachen. Sie erreichten als Achte das Viertelfinale. Hier trafen sie auf die Favoriten aus Kroatien, welche nicht nur ins wackeln kamen sondern sogar klar gegen die beiden Deutschen verloren. Leider reichte es dann im Halbfinale nicht ganz, um gegen die Polen zu siegen, aber im Spiel um Platz drei ließen sie dann nichts mehr anbrennen und holten sich überglücklich die Bronzemedaille.

Weitere Ergebnisse

Rien und Lokat bei der Siegerehrung der Kegel EM 2016 Bild vergrößern

4. Platz: Pöschk/Elsholz (B1), Behrendt/Mai/Bethge/Thumser/Bartelt/Lokat (Team)
5. Platz: Löffler (B3), Dörfert/Rother/Rien (Team)
6. Platz: Rien (B3)
7. Platz: Rother (B1)
8. Platz: Mai (B1)
9. Platz: Pöschk (B1) , Dörfert (B2)
10. Platz: Bethge (B2), Meyer/Thumser (B2)
11. Platz: Meyer (B2), Grabowski (B1), Dörfert/Bethge (B2)
13. Platz: Thumser (B2), Lokat (B3)
14. Platz: Elsholz (B1), bartelt (B3)

Quelle: Behinderten-und Reha.-Sportverband Sa-Anh. e.V. (BSSA), Stephan Mai (Cheftrainer), Ergänzungen DBS

 
 

Zurück