Aktuelles vom Deutschen Behindertensportverband

Beucher beim Neujahrsempfang im Schloss Bellevue

Friedhelm Julius Beucher zusammen mit Bundespräsident Joachim Gauck und dessen Lebensgefährtin Daniela Schadt Bild vergrößern
Friedhelm Julius Beucher zusammen mit Bundespräsident Joachim Gauck und dessen Lebensgefährtin Daniela Schadt © Marc Darchinger

Einmal mehr war Friedhelm Julius Beucher beim traditionellen Neujahrsempfang des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue. In seiner Funktion als Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) zählte Beucher ebenso zu den Gästen von Staatsoberhaupt Joachim Gauck und dessen Lebensgefährtin Daniela Schadt wie Spitzenvertreter aus Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft sowie das Bundeskabinett.

„Ich habe die Gelegenheit genutzt, um ausdrücklich zu danken für die immer wieder dokumentierte Wertschätzung für den Behindertensport sowie für unsere Athletinnen und Athleten“, sagt Beucher. Unter anderem besuchte der Bundespräsident die Paralympics 2012 in London und verabschiedete die Deutsche Paralympische Mannschaft im vergangenen Jahr zu den Spielen nach Rio de Janeiro.

Nun endet die Amtszeit von Joachim Gauck in wenigen Wochen, so dass die Begegnung im Schloss Bellevue wohl das letzte Aufeinandertreffen des Staatsoberhauptes und des DBS-Präsidenten war, der den Neujahrsempfang unter anderem auch für Gespräche mit Thomas Bach (Präsident des Internationalen Olympischen Komitees) und Alfons Hörmann (Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes) nutzte.

Zurück