Aktuelles von den Paralympics in PyeongChang 2018

Zehn Jahre Berichterstattung für den Behindertensport

Friedhelm Julius Beucher mit dem RTL-Team Bild vergrößern
Klaus Jakob, Friedhelm Julius Beucher, Andreas von Thien und Clemens Prumbaum

Menschen mit Behinderung berichten über Menschen mit Behinderung – 2008 ist dieses Projekt bei den Paralympischen Sommerspielen in Peking gestartet, jetzt wird der zehnte Geburtstag bei den Paralympics in PyeongChang gefeiert.

Wer Leistung zeigt, kann etwas schaffen – getreu dieses Mottos zeigen RTL, n-tv und Handicap.tv nun seit einem Jahrzehnt einem Millionenpublikum emotionale Bilder von den Paralympischen Spielen und vom Behindertensport insgesamt. Zum runden Geburtstag gratuliert deswegen auch DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher.

RTL-Chef Andreas von Thien blickt begeistert auf die vergangenen zehn Jahre zurück: „Wir versuchen, den Para Sport darzustellen und wollen die Athleten in den Vordergrund stellen. Sie haben es verdient, sie vermitteln eine Botschaft und sind nicht nur sportlich grandios, sondern mit ganzem Herzen dabei und geben vielen Menschen mit Behinderung Mut.“

Das Team sei „infiziert mit dem Paralympics-Virus“, sagt Beucher - und freut sich auf die weitere Berichterstattung von Andreas von Thien, Klaus Jakob und Co.

Zurück