Aktuelles von den Paralympics in PyeongChang 2018

Wige SOLUTIONS: Neuer Partner in Pyeongchang

wige SOLUTIONS unterstützt die deutschen Mannschaften Bild vergrößern
v. l. n. r.: Veronika Rücker, Friedhelm Julius Beucher, Svenja Würth, Stefan Luiz, Heidi Zacher, Daniel Halama, Claudia Wagner © DSM

Wige SOLUTIONS setzt Olympia Team Deutschland und die Deutsche Paralympische Mannschaft in Szene. Der neue Partner führt im Rahmen von olympischen bzw. paralympischen Veranstaltungen sowie bei Events im Deutschen Haus technische Regie rund um Licht, Ton und Video.

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der Deutsche Behindertensportverband (DBS) dürfen auf die Erfahrung und Expertise eines neuen Partners für die technische Ausstattung und Koordination ihrer Events bauen. Mit Wige SOLUTIONS hat die   Deutsche Sport Marketing als Vermarktungsagentur von DOSB und DBS ein Unternehmen ins Boot geholt, das neben dem Deutschen Haus (Paralympics) PyeongChang 2018 und Tokio 2020, auch die Veranstaltungen abseits der Olympischen und Paralympischen Spiele unterstützt. So hat Wige SOLUTIONS bei der Einkleidung von Olympia Team Deutschland im Postpalast in München die gesamte technische Infrastruktur geplant und umgesetzt.

Den letzten Medien-Tag der Einkleidung nutzten die Kooperationspartner zudem als atmosphärische Einstimmung auf das nächste gemeinsame Projekt: das Deutsche Haus (Paralympics) in PyeongChang. Claudia Wagner, Mitglied der Geschäftsleitung der Deutschen Sport Marketing, sagt: „Wir freuen uns sehr, einen so kompetenten Partner wie wige SOLUTIONS, für die kommenden zwei Jahre an unserer Seite zu haben. Die Events-Technik ist ein sehr wichtiger Baustein innerhalb bei der Planung und Umsetzung unserer Konzepte. Wir sind überzeugt, mit wige SOLUTIONS in diesem Bereich weitere neue Akzente zu setzen und unsere Plattformen zukünftig noch attraktiver zu inszenieren.“ 

Auch bei wige SOLUTIONS freut man sich auf das bevorstehende Highlight in Südkorea. Daniel Halama, Vice-President des Unternehmens, sagt: „Wir sind sehr stolz, dieses großartige Event `Deutsches Haus´ mitgestalten zu dürfen und damit ein bisschen Teil der olympischen und paralympischen Familie zu sein. Die Athleten und die Stimmung live zu erleben und das Geschehen vor Ort mit unserem Engagement auch für die Gäste zu einem Erlebnis zu machen ist eine tolle Sache.“ Halama spricht damit auch den Mitarbeiter aus dem Herzen, die in die Planung und Durchführung des Projektes „Deutschen Haus“ involviert sind. Sowohl bei den Olympischen als auch bei den Paralympischen Spielen wird der Treffpunkt der deutschen Sportfamilie im Birch Hill Club in den Bergen über PyeongChang eingerichtet, in unmittelbarere Nähe zum Athleten-Dorf und den Wettkampfstätten. 

Quelle: DSM

Zurück