Aktuelles vom Kanu

Erstmals inklusives Rennen bei Para-Kanu-DM

Die Sieger des Mix-Zweier-Rennens Bild vergrößern
Die Medaillengewinner des Mix-Zweier-Rennens © Christel Schlisio

Im Rahmen der deutschen Meisterschaften der Kanurennsportler und der Para-Kanuten auf der Regattastrecke München-Oberschleißheim hat in diesem Jahr zum ersten Mal auch ein inklusives Rennen im Mix-Zweier stattgefunden. Paralympics-Silbermedaillengewinnerin Edina Müller und Olympia-Bronzemedaillengewinner Ronny Rauhe konnten das Rennen für sich entscheiden und sicherten sich den ersten DM-Titel dieser Klasse.

Das inklusive Angebot wurde sehr gut angekommen und es gab viele Meldungen für dieses Rennen. Die prominenteste Bootsbesatzung waren Paralympics-Silbermedaillengewinnerin Edina Müller und und der Olympia-Dritte Ronny Rauhe. Die beiden gewannen das Rennen gegen die Konkurrenz erwartungsgemäß. Der Potsdamer Rauhe hatte spontan zugesagt, nachdem Rollstuhlfahrerin Edina Müller ihn vergangene Woche bei der WM in Racice nach einem gemeinsamen Start gefragt hatte.

Für die Einer-Rennen der Para-Kanuten waren nur wenige Meldungen eingegangen. Viele Athletinnen und Athleten hatten nach den Paralympischen Spielen von Rio aufgehört oder mussten verletzungsbedingt absagen. Insgesamt kamen die Sportlerinnen und Sportler aus sieben Vereinen nach München-Oberschleißheim auf die Olympia-Regattastrecke. Trotzdem gab es spannende Rennen, besonders im Kajak der Startklasse Kl 1 und im Va´a der Startklasse Vl 2. 

Quelle: Christel Schlisio

Zurück