Aktuelles aus dem Bereich Leistungssport

Nummer sechs der Welt und das Grand-Slam-Ticket

Rollstuhltennisspielerin Katharina Krüger Bild vergrößern
Katharina Krüger © Joneck/DBS

Rollstuhltennisspielerin Katharina Krüger hat das Finale bei den Daegu Open in Südkorea erreicht - und dadurch gleich doppelt Grund zur Freude. Denn die 28-jährige Berlinerin klettert in der Weltrangliste nicht nur auf Position sechs, sondern hat zusätzlich die Qualifikation für die French Open geschafft. Beim Grand-Slam-Turnier in Paris werden somit zwei deutsche Rollstuhltennisspielerinnen antreten: Neben Katharina Krüger ist auch die Bielefelderin Sabine Ellerbrock als Nummer vier der Welt direkt qualifiziert, die das Turnier 2013 gewann.

Im Viertelfinale hatte Krüger nur im zweiten Satz gegen die Japanerin Mamani Tanaka kurzzeitig Probleme (6:4, 6:7, 6:2), entschied das Match aber letztlich ebenso souverän für sich wie das Halbfinale gegen die Japanerin Momoka Othani. Mit 6:2 und 6:4 schaffte es die Athletin von den Zehlendorfer Wespen ins Endspiel gegen die Weltranglisten-Zweite, die Japanerin Yui Kamiji. "Das erste Finale für dieses Jahr ist erreicht und ab Montag bin ich die Nummer sechs der Welt", jubelte Katharina Krüger. Im Finale war Kamiji dann jedoch zu stark: Die Berlinerin unterlag mit 2:6 und 0:6.

Zurück