Aktuelles aus dem Bereich Leistungssport

Bondar neuer Cheftrainer Rollstuhlfechten

Alexander Bondar Bild vergrößern
Alexander Bondar © Uli Gasper/DBS

Alexander Bondar ist neuer Cheftrainer für die Sportart Rollstuhlfechten im Deutschen Behindertensportverband (DBS). Der Rostocker engagiert sich bereits seit 2003 im Rollstuhlfechten und verfügt über nationale und internationale Erfahrung. Er tritt ab sofort die Nachfolge von Swen Strittmatter an.

„Ich freue mich sehr über meine Berufung und bin stolz, die Verantwortung für die nächsten Jahre übernehmen zu dürfen“, sagt Bondar. Der 35-Jährige ist Landestrainer im Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport Mecklenburg-Vorpommern (u.a. für Rollstuhlfechten) und bringt nicht nur großes Fachwissen rund um den Fechtsport mit, sondern er kennt darüber hinaus auch die Strukturen des DBS. Zudem war der A-Trainer des Deutschen Fechterbundes maßgeblich an der Ausrichtung der Weltcups im Rollstuhlfechten in Malchow beteiligt. Viel Zeit zur Planung bleibt Alexander Bondar nicht. Schließlich startet schon Mitte Februar die Weltcup-Saison 2017 in Eger inklusive eines Vorbereitungslehrgangs in Tauberbischofsheim.

Zurück