Aktuelles aus dem Bereich Leistungssport

Basketball: Herren starten in die EM-Vorbereitung

Thomas Böhme Bild vergrößern
Thomas Böhme © Andreas Joneck / DBS

Nachdem der finale Vorhang der Vereine auf internationalem Parkett gefallen ist, starten nun auch die deutschen Herren mit ihrer Vorbereitung auf die Europameisterschaften vom 21. bis 30. Juni auf Teneriffa. Im Rahmen des ersten Selection Camps in Vechta haben insgesamt 17 Athleten die Möglichkeit, sich Headcoach Nicolai Zeltinger und seinem Betreuerstab zu präsentieren.

Neben zahlreichen routinierten Größen wie Thomas Böhme, Jan Haller (beide RSV Lahn Dill), Aliaksander Halouski, Frank Öhme (BSC Rollers Zwickau) und Dirk Passiwan (Doneck Dolphins Trier) haben auch einige Nachwuchsathleten aus der U23 Nationalmannschaft die Möglichkeit, den Sprung in den A-Kader zu schaffen. Erstmals mit dabei ist auch der 28-jährige Josef Wernberger von den RBB München Iguanas.

Aus gesundheitlichen bzw. beruflichen und privaten Gründen haben sich hingegen Andre Bienek, Jens Albrecht (beide RSB Thuringia Bulls), Dirk Köhler (RSV Lahn Dill), Matthias Heimbach (BG baskets Hamburg) sowie Sebastian Magenheim (RBB München Iguanas) gegen eine Teilnahme an dem im Juni stattfindenden Turnier entschieden. In der Saison 2017/18 möchteder Großteil aber mit Hinblick auf die Heim-WM wieder im Trikot der deutschen Farben angreifen.

Die Trainingsstätte für den ersten Sichtungslehrgang bekommen die deutschen Herren dieses Mal von Basketball Bundesligist Rasta Vechta gestellt. In Kooperation mit DBB Bundestrainer Harald Stein konnte der Rasta Dome für das Camp organisiert werden. In den kommenden Tagen geht es nun vor allem darum, erste Eindrücke zu gewinnen und Ziele für die weitere Vorbereitungsphase zu definieren.

„Wir freuen uns auf das anstehende Selection Camp und den Prozess, der festlegen wird, wer die deutschen Farben auf Teneriffa vertreten darf. Auch wenn uns auf Grund von gesundheitlichen und ausbildungs- bzw. arbeitstechnischen Gründen nicht alle Spieler zur Verfügung stehen werden, so bin ich mir sicher, dass wir eine hervorragende Nationalmannschaft stellen werden. Vor allem auch mit Blick auf unsere zahlreichen jungen Nachwuchstalente“, freut sich Headcoach Nicolai Zeltinger auf die nächsten Tage.

Der finale zwölfköpfige Kader soll dann nach weiteren Lehrgängen Ende Mai bzw. Anfang Juni benannt werden. Auf dem Weg nach Teneriffa präsentieren sich die deutschen Herren im Vorfeld auf einigen Trainingsturnieren. Darunter auch auf dem jährlichen World Super Cup am Pfingstwochenende vom 2. bis 4. Juni in Frankfurt.

Erweiterter EM-Kader der deutschen Herren-Nationalmannschaft (Spieler/Jahrgang/Klassifizierung/Verein):

Thomas Böhme|1991|3.0|RSV Lahn Dill

Nico Dreimüller|1997|2.0|RSV Lahn Dill

Jan Gans|1987|4.0|BSC Rollers Zwickau

Marcel Gerber|1996|2.5|ASV Bonn

Matthias Güntner|1998|4.5|Rhine River Rhinos

Jan Haller|1988|2.0|RSV Lahn Dill

Aliaksandr Halouski|1987|4.5|RSB Thuringia Bulls

Christopher Huber|1995|1.0|RSV Lahn Dill

Oliver Jantz|1998|2.0|Hannover United

Marvin Malsy|1997|3.0|RSB Thuringia Bulls

Kai Möller|1991|3.0|BG Baskets Hamburg

Frank Öhme|1984|1.0|BSC Rollers Zwickau

Dirk Passiwan|1976|4.5|Doneck Dolphins Trier

Jan Sadler|1993|3.0|Hannover United

Felix Schell|1989|4.0|RSV Lahn Dill

Phillip Schorp|1993|1.0|Hannover United

Josef Wernberger|1989|3.0|RBB München Iguanas



Quelle: Tanja Feddersen

Zurück