Aktuelles aus dem Bereich Leistungssport

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Fair Play Preis für das Bündnis "Rio bewegt. Uns"

Das Aktionsbündnis "Rio bewegt. Uns" ist beim Fair Play Preis des Deutsches Sports, der im Rahmen der Biebricher Schlossgespräche verliehen wurde, mit dem Sonderpreis ausgezeichnet worden. Ziel der Kampagne war es, sich umfassend und vielfältig für bessere Lebensbedingungen, insbesondere für Kinder und Jugendliche in Rio de Janeiro, einzusetzen. Zu den 16 teilnehmenden Institutionen zählte auch der Deutsche Behindertensportverband und die DBSJ sowie einige Sportlerinnen und Sportler der Deutschen Paralympischen Mannschaft.

Thomas Schmidberger Medaille Casada Esperanca
Das deutsche Tischtennis-Team beim Besuch eines Projekts in Rio © Rio bewegt.Uns

Weiterlesen …

Fechten: Silber und Bronze für Sylvi Tauber

Mit einem zwölfköpfigen Team reiste Cheftrainer Alexander Bondar zum Welt Cup nach Pisa. Zwei Podestplätze sowie zahlreiche gute Platzierungen sind das Resultat der deutschen Rollstuhlfechter. Sylvi Tauber ging in allen drei Waffen auf die Planche und sicherte sich Silber mit dem Säbel und Bronze im Degen. Knapp an den Medaillenrängen vorbei schrammte Maurice Schmidt, der sich aber dennoch mit Florett und Degen jeweils unter den Top acht platzierte.

Sylvi Tauber (links) bei der Siegerehrung
Sylvi Tauber (links) bei der Siegerehrung © Alexander Bondar

Weiterlesen …

Wenn Rollstuhlfahrer Rugby spielen

Rollstuhlrugby – das klingt spektakulär. Und das ist es auch. Wenn die Athleten mit ihren  speziellen Sportgeräten gegeneinander antreten, dann geht es ganz schön zur Sache. In Koblenz können sich Besucher der Conlog-Arena vom 27. Juni bis 1. Juli selbst ein Bild davon machen, wie es beim Rollstuhlrugby zugeht. Dann finden in der Stadt an Rhein und Mosel die Europameisterschaften statt.

Der deutsche Nationalspieler Maik Baumann (Nr. 15) schont weder sich, noch sein Sportgerät
Der deutsche Nationalspieler Maik Baumann (Nr. 15) © Oliver Kremer 2017 (sports.pixolli.com)

Weiterlesen …

Para-Badminton: Erfolge beim Spanish International

Mit den Spanish International auf der Urlaubsinsel Mallorca hat für die deutschen Para-Badminton Sportler das internationale Turnierjahr 2017 begonnen. Das gut besetzte Turnier, an dem 158 Sportler aus 26 Nationen teilnahmen, bot dem Team von Cheftrainer Michael Mai die erste Standortbestimmung auf dem Weg zur Weltmeisterschaft Ende des Jahres in Südkorea.

Das deutsche Para-Badminton-Team bei den 6. Spanish International
Das deutsche Para-Badminton-Team bei den 6. Spanish International @Wilhelm Seibert

Weiterlesen …

Angelika Trabert als Ärztin in Guinea

Auf dem Pferd ist Angelika Trabert die erfolgreiche Reiterin und mehrfache Medaillengewinnerin bei den Paralympics. Abseits des Sports  ist sie hingegen Dr. Trabert. Als Anästhesistin arbeitet sie in der Regel in Frankfurt, jedoch zieht es die 49-jährige Frankfurterin immer wieder nach Guinea – so auch in diesem Jahr. Im Februar reiste sie zum insgesamt vierten Mal mit der Organisation „Mango e.V.“ für medizinische Einsätze in das westafrikanische Land.

Angelika Trabert beim Einreiten in das Prüfungsviereck
Angelika Trabert © Ralf Kuckuck, DBS-Akademie

Weiterlesen …

Fleig übernimmt Führung im Gesamtweltcup

Die deutsche Nationalmannschaft Ski nordisch fährt beim Biathlon-Rennen über die Langdistanz in PyeongChang weitere Erfolge und Podestplatzierungen ein. Martin Fleig gewinnt trotz schwieriger Bedingungen das Rennen der sitzenden Herren und überholt  zwei Rennen vor dem Saisonende den Ukrainer Taras Rad in der Weltcup-Gesamtwertung. Auch Anja Wicker verschafft sich mit Rang zwei eine gute Ausgangslage für den Gewinn des Gesamtweltcups. 

Martin Fleig
Martin Fleig © Ralf Kuckuck / DBS-Akademie

Weiterlesen …

Ski nordisch: Deutsches Dreifachgold im Sprint

Die deutsche Nationalmannschaft Ski nordisch knüpft beim Testevent auf der paralympischen Loipe nathlos an die Erfolge der Heim-WM an. Mit drei ersten Plätzen und einem zweiten Rang im Biathlon Sprint bestätigt das deutsch Team zum Auftakt des Weltcups in PyeongChang die hervorragende Form. Ganz besonderen Grund zur Freude hatte Clara Klug mit ihrem Guide Florian Grimm – die 22-Jährige sicherte sich ihren ersten Weltcup-Sieg überhaupt.

Clara Klug
Clara Klug © Ralf Kuckuck / DBS-Akademie

Weiterlesen …

Rollstuhlcurling-WM: Klassenerhalt verpasst

Die Enttäuschung ist groß: Bei den Weltmeisterschaften im Rollstuhlcurling in PyeongChang hat die deutsche Nationalmannschaft am Ende nur den neunten Platz belegt und damit den Klassenerhalt verpasst. Im Entscheidungsspiel gegen die Schweiz gab es für das Team von Cheftrainer Bernd Weißer eine deutliche 3:11-Niederlage. 

Christoph Gemmer und Martin Schlitt beim Rollstuhlcurling
Christoph Gemmer und Martin Schlitt © Ralf Kuckuck, DBS-Akademie

Weiterlesen …

Gegen die Schweiz geht es um den Klassenerhalt

Einen rabenschwarzen Tag hat die deutsche Rollstuhlcurling-Nationalmannschaft am letzten Tag der Vorrunde bei den Weltmeisterschaften in PyeongChang erwischt. Dabei war vor den abschließenden Partien gegen Schottland und die Schweiz noch alles möglich: vom Medaillen- bis zum Abstiegskampf. Nach zwei Niederlagen zum Abschluss muss das deutsche Team nun in einem Entscheidungsspiel auf den Klassenerhalt hoffen.

Rollstuhlcurling: Christiane Putzich
Christiane Putzich © Ralf Kuckuck / DBS-Akademie

Weiterlesen …