Aktuelles aus dem Bereich Leistungssport

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Souverän zum sechsten EM-Titel in Folge

Der Favoritenrolle gerecht geworden und Gold gewonnen: Paralympics-Sieger Martin Schulz hat bei den Para Triathlon-Europameisterschaften im österreichischen Kitzbühel seinen sechsten EM-Titel in Folge gewonnen. Mit einer Zeit von 1:01,17 Stunden ließ der Leipziger dem Spanier Jairo Ruiz Lopez und dem Briten George Peasgood keine Chance. Weitere Medaillen für Deutschland holten Maike Hausberger mit Silber sowie Stefan Lösler und Lena Dieter mit Begleitläuferin Lena Kämmerer, die sich jeweils über Bronze freuten.

Martin Schulz
Martin Schulz © Binh Truong / DBS

Weiterlesen …

Para Segel-WM in Kiel: Alles für die Paralympics 2024

Die Weltmeisterschaften im Para Segeln im Rahmen der Kieler Woche sind nicht nur für die deutsche Nationalmannschaft aufgrund des bekannten Reviers besonders, sondern auch ein Wegweiser für die gesamte Sportart. 2020 wird Segeln nicht bei den Paralympischen Spielen vertreten sein – der große Traum Segeln ab 2024 wieder in das Paralympische Programm aufzunehmen steht über allem. 

Das Dreimann-Kielboot Sonar mit Lasse Klötzing (rechts)
Lasse Klötzing (rechts) im Dreimann-Kielboot Sonar © Binh Truong / DBS

Weiterlesen …

Goalball-Bundesliga: Chemnitz verteidigt den Titel

Vor heimischem Publikum hat BFV Ascota Chemnitz am letzten Spieltag der Goalball-Bundesliga die Meisterschaft verteidigt und den zweiten Titel der Vereinsgeschichte gewonnen. Bereits nach ihrem vorletzten Spiel waren die Chemnitzer durch ein 13:6 gegen die SGV Dresden nicht mehr von Platz eins zu verdrängen. Zweiter wurde der BVSV Nürnberg mit Nationalspieler Thomas Steiger, der sich gemeinsam mit dem Rostocker Reno Tiede die Torjäger-Kanone schnappte, Dritter die SSG Blista Marburg. 

Siegerehrung Goalball-Bundesliga
Chemnitz jubelt über den zweiten Titel in Folge

Weiterlesen …

Katharina Krüger holt Doppeltitel in Südkorea

Beim ITF-Turnier der Kategorie zwei im südkoreanischen Busan landete die deutsche Rollstuhltennisspielerin Katharina Krüger gleich zwei mal auf dem Treppchen. In der Doppelkonkurrenz setzte sie sich zusammen mit ihrer Partnerin Kqothatso Montjane aus Südafrika gegen die Lokalmatadoren Ju-Youn Park und Manami Tanaka aus Japan mit 6:2 und 6:2 durch und sicherte sich den Titel. Im Einzel unterlag sie Ihrer Doppelpartnerin in zwei Sätzen (4:6, 3:6) und gewann Silber. 

 

Katharina Krüger
Katharina Krüger © Joneck/DBS

Überraschungssieg bei der DM Faustball

Die diesjährigen Deutschen Meisterschafen im Faustball (Halle) wurden vom Landesverband Bayern in Weiden ausgetragen. Nach spannenden Spielen und trotz einer Niederlage im vorletzten Spiel, setzte sich die Spielgemeinschaft Reutlingen / Hemsbach dank eines besseren Ballverhältnisses durch und sicherte sich überraschend den Titel. 

Deutschen Meister im Faustball 2017
Sieger der DM Faustball 2017: SpG Reutlingen / Hemsbach © DBS

Weiterlesen …

Fußballtennis: Ein Krimi um den Meistertitel

Spannender hätte der Spielplan kaum sein können: Die SpVgg. Nahbollenbach und der RGSV Moosburg marschierten souverän und ohne Minuspunkte durch das Turnier - und trafen dann in der letzten Partie direkt aufeinander. Zum Abschluss der 43. Deutschen Meisterschaften im Fußballtennis im oberpfälzischen Weiden lieferten sich beide Teams einen umkämpften Krimi, den Nahbollenbach mit 22:17 für sich entschied.

Weiterlesen …

Rollstuhlbasketball: Endstation Viertelfinale

Der Traum vom erklärten Ziel Halbfinale ist für die deutschen Junioren bei der U23-WM in Toronto jäh geplatzt. Nach einem intensiven Viertelfinalspiel mussten sich die jungen Wilden um Peter Richarz gegen Australien am Ende knapp mit 66:69 (17:12/37:26/49:50) geschlagen geben. Im Platzierungsspiel rauften sich die deutschen Junioren noch einmal zusammen, besiegten den Gastgeber Kanada mit 76:68 und sicherten sich somit den fünften Platz. 

Nico Dreimüller
Nico Dreimüller © Matthew Murnaghan/Wheelchair Basketball Canada

Weiterlesen …

Premiere: IPC-Athletenforum in Duisburg

Erstmals hat das Internationale Paralympische Komitee (IPC) ein Athletenforum veranstaltet und dazu die Athletensprecher der internationalen Sportfachverbände und der Nationalen Paralympischen Komitees eingeladen. So trafen sich rund 80 Sportlerinnen und Sportler, Verbandsvertreter und Referenten, darunter DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher und der stellvertretende deutsche Athletensprecher Marc Schuh, in der Sportschule Duisburg-Wedau zu einem konstruktiven Austausch. Auch IPC-Präsident Sir Philip Craven war vor Ort und stand den Teilnehmenden in einer Fragestunde für Anliegen, Ideen und für die Klärung von Problemen zur Verfügung.

IPC Athletenforum in Duisburg
IPC Athletenforum in Duisburg © Ralf Kuckuck / DBS-Akademie

Rollstuhlbasketball: Junioren ziehen ins Viertelfinale ein

Die deutschen Rollstuhlbasketball-Junioren haben bei der U23-Weltmeisterschaft in Toronto den Einzug ins Viertelfinale geschafft. Mit vier Siegen aus fünf Spielen in der Gruppenphase bewiesen die jungen Wilden um Headcoach Peter Richarz ihre Klasse und ließen Titelaspiranten wie die USA und Frankreich hinter sich. Nur gegen die Auswahl aus Großbritannien mussten sich die Deutschen geschlagen geben. 

Leon Ole Schöneberg
Leon Ole Schöneberg © Wheelchair Basketball Canada

Weiterlesen …