Aktuelles aus dem Bereich Inklusion

Qual der Wahl: 40 Bewerbungen für Projekt MIA

Bild vergrößern
MIA Logo © DBS

Diese Resonanz hat die Erwartungen deutlich übertroffen: Nach dem Ablauf der Frist liegen für das Projekt "MIA – Mehr Inklusion für Alle" 40 Bewerbungen aus dem gesamten Bundesgebiet vor. Alle haben das Ziel, zu den insgesamt zehn Modellregionen zu gehören, die mit Blick auf die Teilhabemöglichkeiten von Menschen mit Behinderung im Sport analysiert, beraten und zu einer inklusiven Sportlandschaft auf- und ausgebaut werden.

Denn mit dem Projekt MIA des Deutschen Behindertensportverbandes soll vom 1. Januar bis 31. Dezember 2018 der "Index für Inklusion im und durch Sport" in der Praxis angewandt werden. Die DBS-Landesverbände, das Projektteam und die Steuerungsgruppe haben nun die Qual der Wahl, sich aus den qualitativ sehr guten Bewerbungen aus 13 Landesverbänden für die zehn Modellregionen zu entscheiden.

Weitere Informationen zum Projekt MIA finden Sie unter www.mehr-inklusion-fuer-alle.de.

Zurück