Aktuelles aus dem Bereich Inklusion

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

„Inklusion statt Barrieren“

Nach 2013 und 2015 wird mit Unterstützung der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg, dem Badischen Sportbund Nord und dem Badischen Sportbund Freiburg auch im Jahr 2017 wieder der Inklusionspreis „Inklusion statt Barrieren“ vergeben. Der Preis ist mit insgesamt 4.000 € dotiert und wird u. a. auch für die „Beste Berichterstattung“ und das „Beste Sportfoto“ zum Thema „Sport und Inklusion“ verliehen.

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer.

Sportpraxis-Sonderheft: Inklusion im und durch Sport

Anregungen, Praxisideen und Unterstützungsmöglichkeiten für Inklusion im und durch Sport werden in einem neu erschienenen Sportpraxis-Sonderheft vorgestellt. 14 Beiträge zeigen, wie in verschiedenen Bewegungsfeldern und Sportarten das Thema erfolgreich umgesetzt werden kann. Mit dabei sind drei Artikel von Referenten des DBS/der DBSJ, von denen zwei in Kooperationen verfasst wurden: „Kinderturnen inklusiv“, „Inklusion als gesellschaftliche Chance“ und das „Deutsche Sportabzeichen“.

DBS-Strukturen erhalten Zuschlag für Inklusionsmanager/innen

Das DOSB-Projekt „Qualifiziert für die Praxis: Inklusionsmanager/innen für den gemeinnützigen Sport“ hat das Ziel, die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen nicht nur im Sport, sondern auch im Arbeitsleben zu verbessern. Mit diesem Ziel  konnten sich bis Ende August Sportvereine und -verbände bewerben, in der ersten Phase des Projekts Menschen mit Behinderung als Sport-Inklusionsmanager/in für zwei Jahre einzustellen. Unter den 25 Bewerbungseingängen waren sieben Vereine bzw. Verbände aus dem Behindertensport.

Weiterlesen …

HANDICAP MACHT SCHULE wird fortgesetzt

Das Projekt HANDICAP MACHT SCHULE wird auch im Schuljahr 2016/2017 fortgesetzt – und zwar in noch größerem Maße als bisher. Das wurde im Rahmen einer Pressekonferenz in Schorndorf-Weiler bekanntgegeben. HANDICAP MACHT SCHULE ist ein gemeinsames Projekt der SportRegion Stuttgart und des Württembergischen Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes (WBRS). Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern das Thema Inklusion näherzubringen und ihnen an den Beispielen Blindenfußball und Rollstuhlbasketball zu zeigen, wie es ist, ein Handicap zu haben.

Ein Schüler beim Blindenfußball
© Benny Ulmer

Weiterlesen …

Interview-Serie Inklusion: Raúl Aguayo-Krauthausen

In einer mehrteiligen Interviewreihe „Inklusion bedeutet Teilhabe aller am alltäglichen Leben!“ befragt der Deutsche Behindertensportverband (DBS) Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben. Diesmal spricht Raúl Aguayo-Krauthausen, ein in Berlin lebender Aktivist, der sich für unterschiedliche soziale Projekte einsetzt und selbst aktiv einige Projekte ins Leben gerufen hat, im Interview über das Thema Inklusion.

Raúl Aguayo-Krauthausen
Raúl Aguayo-Krauthausen © Andi Weiland/Sozialhelden e.V.

Weiterlesen …

Interview-Serie Inklusion: Michaela Engelmeier

In einer mehrteiligen Interviewreihe „Inklusion bedeutet Teilhabe aller am alltäglichen Leben!“ befragt der Deutsche Behindertensportverband (DBS) Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben. Im nächsten Interview spricht Michaela Engelmeier, Mitglied des Deutschen Bundestages und der SPD-Bundestagsfraktion, über das Thema Inklusion.

Portraitbild Michaela Engelmeier
Michaela Engelmeier © SPD-Bundestagsfraktion

Weiterlesen …

Sport fordert bessere Leistungen der sozialen Teilhabe

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG), dessen Verabschiedung noch in dieser Legislaturperiode geplant ist, soll die Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen verbessern. Dazu findet eine mündliche Anhörung des Referentenentwurfs statt. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) kritisiert gemeinsam mit dem Deutschen Behindertensportverband (DBS), dem Deutschen Gehörlosen-Sportverband (DGS) und Special Olympics Deutschland (SOD) den Entwurf aufgrund unzureichender Leistungen zur sozialen Teilhabe. Die Sportverbände sehen die Gefahr, dass durch den jetzt vorliegenden Referentenentwurf zum BTHG regionale Unterschiede ermöglicht werden können. Leistungen zur Teilhabe behinderter Menschen müssen bundesweit identisch sein.

Thomas Härtel
Thomas Härtel

Weiterlesen …

Interview-Serie Inklusion: Kerstin Tack

In einer mehrteiligen Interviewreihe „Inklusion bedeutet Teilhabe aller am alltäglichen Leben!“ befragt der Deutsche Behindertensportverband (DBS) Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben. Im nächsten Interview spricht Kerstin Tack, Mitglied des Deutschen Bundestages und behindertenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, über das Thema Inklusion.

Portraitbild Kerstin Tack
Kerstin Tack © SPD-Bundestagsfraktion

Weiterlesen …

Inklusionskongress zeigt Potenziale des Sports auf

Beim Inklusionskongress des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Frankfurt am Main wurde deutlich, welch große Potenziale das gemeinsame Sporttreiben von Menschen mit und ohne Behinderung besitzt. Sport bringt Menschen in Bewegung, fördert das Miteinander sowie die Mobilität, verbessert körperliches und psychisches Wohlbefinden, stärkt das Selbstbewusstsein und macht vor allem Spaß.

Eine Frau schiebt eine andere Frau mit einem Rollstuhl durch einen Parkour
© DLV

Weiterlesen …