Aktuelles von der DBS-Nationalmannschaft Fußball CP

Fußball CP: Das Ziel ist die WM-Qualifikation

Die deutsche Nationalmannschaft Fußball-CP Bild vergrößern
Die deutsche Nationalmannschaft der CP-Fußballer

Die deutsche Nationalmannschaft für Fußballer mit Cerebralparese (CP) hat Großes vor: Das Team von Cheftrainer Thomas Pfannkuch verfolgt das Ziel, sich beim Qualifikationsturnier in Dänemark einen Startplatz bei den „World Championships" zu sichern, die im kommenden Jahr in Argentinien stattfinden. Ab dem 23. Juli bereiten sich die 14 nominierten Akteure im niedersächsischen Braunschweig auf den Quali-Wettbewerb vor, der vom 29. Juli bis zum 6. August in Vejen (südwestliches Jüdland) ausgetragen wird.

„Wenn wir dort gut abschneiden, können wir uns direkt für das Turnier in Argentinien qualifizieren", betont  Ex-Profi Pfannkuch und fügt an: „Meine Jungs sind schon richtig heiß. Sie haben im Rahmen der vergangenen Leistungslehrgänge sehr gut trainiert, müssen aber vor Ort ihr ganzes Potential abrufen, um gegen die starken Gegner zu bestehen." Schließlich ist die Auswahl des Deutschen Behindertensportverbands (DBS) nur eines von 13 Teams, das einen der zu vergebenden Championship-Plätze ergattern möchte. Zudem muss das Team schon in der Vorrunde knifflige Aufgaben lösen: Neben den Nordiren, gegen die sich das deutsche Team bei der EM 2014 geschlagen geben musste (?), n, wartet mit dem Iran der amtierende Paralympics-Dritte. 

Weitere Informationen zum Thema CP-Fußball gibt es hier. 

Zurück