Aktuelles von der DBSJugend

Terminhinweis: Schulung zum Handbuch „Teilhabe und Vielfalt – Qualifikationsinitiative“

Cover Handbuch Teilhabe und Vielfalt Qualifikationsinitiative Bild vergrößern

Mit Ende diesen Jahres ist das ZI:EL+-Kooperationsprojekt „Teilhabe und Vielfalt – Qualifikationsinitiative“ zwischen Deutscher Sportjugend (dsj) und Deutscher Behindertensportjugend  (DBSJ) vorerst abgeschlossen. In den Händen halten wir als Ergebnis ein tolles Handbuch für Referentinnen und Referenten aus den dsj-Mitgliedsorganisationen und Behindertensportverbänden, das bei der Planung und Umsetzung von Schulungen im Bereich „Teilhabe und Vielfalt“ als Unterstützung herangezogen werden kann. Im Januar 2018 erhält neben jeder dsj-Mitgliedsorganisation auch jeder DBS-Landes- und Fachverband ein druckfrisches Handbuch "Teilhabe und Vielfalt - Qualifikationsinitiative". Dieses wird per Post zugestellt. Nähere Informationen zum Projekt können hier eingesehen werden: http://www.dbs-npc.de/teilhabe-und-vielfalt-qualifikationsinitiative.html

Am 23./24. Februar 2018 wird in der Jugendherberge Düsseldorf eine Schulung für Referentinnen und Referenten der dsj-Mitgliedsorganisationen und Behindertensportverbände zum Handbuch stattfinden. Diese Schulung ist für Personen aus den genannten Organisationen gedacht, die bereits vertraut mit der Thematik „Teilhabe und Vielfalt (Inklusion)“ sind und seit einer längeren Zeit in dem Themenfeld arbeiten sowie Leitungserfahrungen mit Gruppen haben. Die Teilnahme an der Schulung ist freiwillig und kostenfrei. Die Schulung  vermittelt den Umgang mit dem Handbuch und dient dem gegenseitigen Austausch und der Vernetzung untereinander. Die Einladungsunterlagen werden im kommenden Jahr per E-Mail an die dsj-Mitgliedsorganisationen und Behindertensportverbände versendet. Wir bitten um Verständnis, dass bei der Schulung eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht.

Des Weiteren ist für Ende des Jahres 2018 eine Schulung zum Handbuch für Einsteigerinnen und Einsteiger geplant. Sollte sich ein höherer Bedarf an Schulungen abzeichnen, werden wir entsprechend darauf reagieren.

Zurück