Aktuelles von der DBSJugend

Ergebnisse des Jugend-Länder-Cups 2017

Logo Jugend-Länder-Cup 2017 Bild vergrößern

Insgesamt 120 junge Sportlerinnen und Sportler aus neun Landesverbänden des Deutschen Behindertensportverbands traten am vergangenen Wochenende beim 29. Jugend-Länder-Cup in Rostock an. In den Disziplinen Leichtathletik und Schwimmen stellten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Können unter Beweis. 

Das Team aus Brandenburg sicherte sich den Landessieger-Titel in der Leichtathletik - gefolgt von Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen, die sich den zweiten Platz teilen. Beim Schwimmen standen die Gastgeber aus Mecklenburg-Vorpommern ganz oben auf dem Treppchen und behielten den Titel in Rostock. Auf Platz zwei landete das Team aus Berlin, gefolgt von den Drittplatzierten aus Brandenburg. 

Herzlich bedanken möchte sich die Deutsche Behindertensportjugend bei allen lokalen und bundesweiten Unterstützern des diesjährigen Jugend-Länder-Cups. Dank einer großzügigen Spende aus Mitteln des J.P. Morgan Corporate Challenge konnte der Ländervergleichswettkampf umgesetzt werden.

Auch ein großer Dank gilt dem Team des ausrichtenden Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern, den helfenden Händen u.a. des CJD Rostock und der Universität Rostock sowie allen Wettkampfleitungen, Auswertungsteams, Klassifiziererinnen und Klassifizierern, die den Jugend-Länder-Cup 2017 zu einer unvergesslichen Veranstaltung haben werden lassen.

 

Länderwertung Leichtathletik:

1. Platz Brandenburg

geteilter 2. Platz Mecklenburg-Vorpommern & Niedersachsen

4. Platz Württemberg

5. Platz Thüringen

 

Länderwertung Schwimmen:

1. Platz Mecklenburg-Vorpommern

2. Platz Berlin

3. Platz Brandenburg

4. Platz Sachsen

5. Platz Schleswig-Holstein

6. Platz Sachsen-Anhalt

 

Gesamtergebnisse:

Ergebnisse Leichtathletik

Ergebnisse Schwimmen

 

Zurück