Aktuelles von JTFP

JTFP-Frühlingsfinale in Berlin

Logo JTFP mit Hauptsponsor DB

Nach fünf Tagen voller Spiel, Spaß und Spannung (02.05. bis 06.05.) standen die Sieger des diesjährigen JTFP-Frühlingsfinals in Berlin fest. In den Sportarten Rollstuhlbasketball und Tischtennis kämpften sich Teams aus Niedersachsen bis ganz oben auf das Treppchen. Der Titel im Goalball ging nach Baden-Württemberg.

Carl-Friedrich-Gauß-Schule entscheidet den Titel im Rollstuhlbasketball für sich
Mit Spannung war das Finale zwischen den Mannschaften der Carl-Friedrich-Gauß-Schule Memmingen und der LVR-Anna-Freud-Schule Köln im Rollstuhlbasketball erwartet worden, denn beim Aufeinandertreffen in der Vorrunde ging die Partie noch knapp mit 8:7 für Memmingen aus. Im Finale ließen die Schüler aus Memmingen ihrem Gegner aus Köln aber keine Chance und gewannen deutlich mit 20:9. Im Spiel um Platz drei setzte sich die Berliner Carl-von-Linné-Schule mit 15:8 gegen die baden-württembergische Stephen-Hawking-Schule Neckargemünd durch.
Alle weiteren Platzierungen und Spielergebnisse können beim Ergebnisdienst nachgelesen werden.

Heinrich-Böll-Schule Göttingen gewinnt den Bundestitel im Tischtennis
Gegen den Finalgegner Dresden mussten die Jungen der Heinrich-Böll-Schule gleich zweimal auf dem Weg zum Titel antreten. Im Finale setzten sich die Niedersachsen der Heinrich-Böll-Schule aus Göttingen dann erneut gegen die Sachsen des Förderzentrums "Prof. Dr. Rainer Fetscher" Dresden mit einem 4:2 Sieg durch. Hinter Göttingen und Dresden sicherte sich die LVR-Anna-Freud-Schule Köln aus Nordrhein-Westfalen den Bronzerang. Das kleine Finale endete wie das große mit 4:2. Die Plätze fünf bis neun gingen nach Berlin, Rostock, Neckargemünd, Hamburg und Neuwied.
Alle Detailergebnisse können beim Ergebnisdienst nachgelesen werden.

Schloss-Schule Ilvesheim siegt im Goalball
Im Finale besiegte die Schloss-Schule Ilvesheim aus Baden-Württemberg das Team aus Nordrhein-Westfalen deutlich mit 10:2 und sicherte sich den Titel im Goalball, während sich die LVR-Karl-Tietenberg-Schule Düsseldorf FZ Sehen mit Silber begnügen mussten. Der Vorrundensieger aus Mecklenburg-Vorpommern das Überregionale Förderzentrum Sehen Neukloster konnte das kleine Finale für sich entscheiden und gewann Bronze.
Alle weiteren Platzierungen dieses spektakulären Turniers mit dem unerwarteten Verlauf können beim Ergebnisdienst nachgelesen werden.

 

Zurück