IBSA Blindenfußball EM 2017

Kräftemessen von Europas Besten in Berlin

Logo IBSA football Euro 2011 Berlin Bild vergrößern

Knapp ein Jahr nach den Paralympischen Spielen in Rio de Janeiro kommen die europäischen Stars im Blindenfußball nach Berlin. Damit findet zum ersten Mal in der Geschichte dieser jungen Sportart eine Europameisterschaft in Deutschland statt. Die besten Fußballer aus zehn Nationen duellieren sich vom 18. bis 26. August 2017 in der Hauptstadt und spielen um den begehrten EM-Titel.

Das Kräftemessen um Europas Blindenfußball-Krone steigt mitten in Berlin - und zwar auf der Sportstätte am Anhalter Bahnhof, fußläufig erreichbar vom Potsdamer Platz. In der extra für das Turnier errichteten Arena werden 2000 Zuschauer Platz finden. Aufgebaut wie der Buchstabe "U" bietet sie den Zuschauern prickelnde Fußballatmosphäre mit Blick auf die Überreste des Portals des ehemaligen Anhalter Bahnhofs. Dann rasselt es im Herzen Berlins. Denn gespielt wird mit einem speziellen Rasselball. Rasanter, emotionaler und spannender Sport ist garantiert. Die zehn Teams kämpfen nicht nur um den EM-Titel, sondern auch um die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 in Spanien.

Für Rollstuhlfahrer wird es einen eigenen Bereich mit direktem Blick auf das Spielfeld geben. Menschen mit Sehbehinderung erhalten auf Wunsch eine Audiodiskreption der Spiele - wahlweise in deutscher oder englischer Sprache.

Weitere Informationen rund um die Blindenfußball Europameisterschaft und die Möglichkeit des Ticketkaufs finden Sie auf der offiziellen Homepage der Veranstaltung unter www.euro2017.berlin.