Aktuelles vom Rollstuhlbasketball im Deutschen Behindertensportverband

RSV Lahn Dill ist deutscher Pokalsieger 2018

Die Pokalsieger vom RSV Lahn Dill feiern ihren Erfolg mit dem begehrten Pokal Bild vergrößern
Die Pokalsieger 2018: RSV Lahn-Dill © Uli Gasper

Der RSV Lahn Dill hat sich zum 14. Mal in der Vereinsgeschichte zum deutschen Pokalsieger im Rollstuhlbasketball gekrönt. Vor heimischer Kulisse besiegte das Team aus Mittelhessen Überraschungs-Finalist Hannover United am Ende deutlich mit 74:35. Die RSB Thuringia Bulls sicherten sich Platz drei vor den Dolphins aus Trie.

Bereits am Samstag Abend wurde den Zuschauern in der gut besuchten Wetzlarer August-Bebel-Halle Rollstuhlbasketball der Extraklasse geboten. Anders als die Jahre zuvor standen sich bereits im Halbfinale die beiden hochfavorisierten Teams RSB Thuringia Bulls und Gastgeber RSV Lahn Dill gegenüber. Das mit Spannung erwartete Duell hielt, was es versprach. Beide Teams lieferten sich ein packendes Pokalspiel auf Augenhöhe, welches der Gastgeber RSV Lahn Dill erst in der Overtime hauchdünn mit 70:69 für sich entscheiden konnte. Zuvor sorgte Underdog Hannover United im ersten Halbfinale für eine kleine Pokal-Überraschung. Gegen die für dieses Duell favorisierten Dolphins aus Trier gelang den Niedersachsen ihre beste Saisonleistung und ein damit für viele überraschender wie sensationeller 77:51 Erfolg. Das erste Pokalendspiel der Vereinsgeschichte stand fest.

Am Sonntag standen sich im Spiel um Platz drei dann zunächst die beiden Verlierer des Vortags, die Dolphins aus Trier und die RSB Thuringia Bulls gegenüber. Nach der hauchdünnen Niederlage im Halbfinale keine 24 Stunden zuvor setzte sich das Team aus dem thüringischen Elxleben dabei gegen die Dolphins von der Mosel deutlich mit 79:44 durch und sicherte sich damit den dritten Platz im Final Four 2018. Um 16 Uhr kam es dann zum Hochball für das Finale um den DRS-Pokal. Obwohl sich Hannover United nach der Glanzvorstellung im Halbfinale dieses Mal frühzeitig geschlagen geben musste, wurde das Finale von den Füchsen trotz 35:74 Niederlage gegen den alten und neuen Pokalsieger RSV Lahn Dill stolz gefeiert.

Für das Team von der Lahn ist trotz Pokaltriumph nur eine kleine Feier angesagt. Denn bereits am nächsten Wochenende geht es weiter mit dem Playoff Finale um deutsche Meisterschaft. Gegner dabei ist, wie sollte es anders sein, erneut das bärenstarke Team aus Elxleben, die RSB Thuringia Bulls.

Wir gratulieren dem RSV Lahn Dill zum Pokalsieg 2018 und bedanken uns sowohl beim Gastgeber für eine gelungene Ausrichtung des Turniers als auch bei den teilnehmenden Mannschaften für ein großartiges Rollstuhlbasketball-Spektakel.

Quelle: Tanja Feddersen

Zurück