Aktuelles vom Rollstuhlrugby

Rollstuhlrugby: WM-Qualifikation verpasst

Das Nachsehen hatte das deutsche Team beim WM-Qualifikationsturnier Bild vergrößern
Das Nachsehen hatte das deutsche Team beim WM-Qualifikationsturnier © Oliver Kremer, sport.pixolli.com

Die deutsche Rollstuhlrugby-Nationalmannschaft hat die Teilnahme an den Weltmeisterschaften in Sydney verpasst. Bei einem Qualifikationsturnier in der Schweiz landete das Team von Cheftrainer Christoph Werner auf dem enttäuschenden siebten Rang. Denn: Es hätte ein Platz unter den ersten Vier herausspringen müssen, um das WM-Ticket zu lösen. Doch dieser Traum war bereits nach der Vorrunde geplatzt.

Durch Niederlagen gegen Polen (52:58), Kolumbien (47:54) und die Schweiz (38:39) waren alle WM-Hoffnungen zunichte. Nach erneut knapper 51:52-Niederlage im Platzierungsspiel gegen Brasilien gelang im Duell um Rang sieben zum Abschluss ein 46:41-Sieg gegen Gastgeber Schweiz - doch das war zu wenig, um die Reise nach Sydney antreten zu können.

Zurück